< Miriam Schneider startet in Russland

20.05.17 22:20 Alter: 2 Jahre
Von: Erik Gruhn


Silber für Nora Bannenberg in La Coruna

Frühes Aus für Miriam Schneider in Jekaterinburg


Nora Bannenberg vom JC Langenfeld gewann beim European Cup der U 21 in La Coruna (Spanien) die Silbermedaille in der Klasse bis 57 kg. In einem rein deutschen Finale unterlag die 18-Jährige gegen Pauline Starke aus Hannover. Zuvor hatte sie sich im Halbfinale nach Golden-Score-Verlängerung gegen Kristina Shilova aus Russland durchgesetzt. Einen fünften Platz erkämpfte Alexander Gabler vom 1. Godesberger Judo-Club in der Klasse bis 66 kg. Er konnte drei Kämpfe für sich entscheiden.

Miriam Schneider vom JC Hennef unterlag beim Grand-Slam-Turnier in Jekaterinburg (Russland) in der Klasse bis 52 kg bereits in ihrem Auftaktkampf nach 5:14 Minuten gegen Tsolmon Adiyasambuu aus der Mongolei. Miryam Roper, die ihr Startrecht gewechselt hat und jetzt für Panama, das Heimatland ihres Vaters, startet, besiegte im Finale der 57-kg-Klasse die frühere Weltmeisterin Nae Udaka aus Japan.


European Cup der U 21 in La Coruna/Spanien


Ergebnisse Frauen U 21

-44 kg:
1. Mireia Rodriguez Salvador, ESP
2. Silvia Giuseppa Drago, ITA
3. Marina Garriga Ortega, ESP
3. Carla Montanez Peirot, ESP
5. Kristina Bulgakova, RUS
5. Lucia Rodriguez Carballo, ESP
7. Olga Borisova, RUS
7. Jessy Vicente Paz, ESP

-48 kg:
1. Daria Pichkaleva, RUS
2. Laura Martinez Abelenda, ESP
3. Michela Fiorini, ITA
3. Sofia Petitto, ITA
5. Elena Hidalgo Ledo, ESP
5. Patricia Matias, POR
7. Celia Hidalgo Ledo, ESP
7. Simona Pollera, ITA

-52 kg:
1. Betina Temelkova, ISR
2. Amber Ryheul, BEL
3. Nina Estefania Esteo Linne, ESP
3. Tatiana Plotnikova, RUS
5. Gefen Primo, ISR
5. Martina Scisciola, ITA
7. Rocio Garcia Torres, ESP
7. Danique Janssen, NED

-57 kg:
1. Pauline Starke, GER
2. Nora Bannenberg, JC Langenfeld
3. Mina Libeer, BEL
3. Silvia Pellitteri, ITA
5. Kristina Shilova, RUS
5. Stephanie Walker, GBR
7. Wilsa Gomes, POR
7. Patricia Torres Raves, ESP


Ergebnisse Männer U 21

-55 kg:
1. Shakhzod Amonov, RUS
2. Adam Isaev, RUS
3. Felipe Cruz, POR
3. Francisco Garcia Mesa, ESP
5. Antonio Corsale, ITA
5. Alessio Di Clemente, ITA
7. Alejandro Cabanillas Prieto, ESP
7. Joshua Giles, GBR

-60 kg:
1. Ayub Bliev, RUS
2. David Garcia Torne, ESP
3. Andrea Carlino, ITA
3. Jorre Verstraeten, BEL
5. Angelo Pantano, ITA
5. Miguel Pisco, POR
7. Azamat Achmizov, RUS
7. David Vopat, CZE

-66 kg:
1. Manuel Lombardo, ITA
2. Salvador Cases Roca, ESP
3. Samuele Fascinato, ITA
3. Gabriele Sulli, ITA
5. Kazbek Achmizov, RUS
5. Alexander Bernd Gabler, 1. Godesberger JC
7. Mattia Miceli, ITA
7. Adrian Nieto Chinarro, ESP

-73 kg:
1. David Gamosov, RUS
2. Oron Giner, ISR
3. Giovanni Esposito, ITA
3. Carlos Sotillo Gomez, ESP
5. Ohad Dan, ISR
5. Artur Shevchenko, RUS
7. Yehonatan Elbaz, ISR
7. Luis Martinez Vazquez, ESP