< Die Gegner der NWJV-Starter in Düsseldorf

24.02.17 19:00 Alter: 2 Jahre
Von: Erik Gruhn


NWJV-Starter ohne Platzierungen

Judo-Grand-Prix in Düsseldorf, 1. Tag


Foto: Falk Scherf

Die NWJV-Starter blieben am ersten Tag des Judo-Grand-Prix in Düsseldorf ohne Platzierungen. Mira Ulrich und Marcel Bizon, beide vom 1. JC Mönchengladbach, sowie Moritz Plaky vom JC Hennef konnten jeweils ihre Auftaktkämpfe gewinnen, mussten sich anschließend aber geschlagen geben.

Die Kämpfe der NWJV-Starter:

bis 48 kg:
Mira Ulrich (1. JC Mönchengladbach) besiegt in der ersten Runde Cinta Garcia Mesa aus Spanien, Dritte der U23-Europameisterschaften 2015, mit Wazaari-Wertung. In der zweiten Runde verliert sie mit zwei Wazaari-Wertungen gegen Monica Ungureanu aus Rumänien, Dritte der Europameisterschaften 2016.

bis 52 kg:
Miriam Schneider (Judo-Club Hennef) muss sich bereits in der ersten Runde nach 1:03 Minuten gegen Ariel Bezalel aus Israel geschlagen geben.

bis 60 kg:
Marcel Bizon (1. JC Mönchengladbach) gewinnt in der ersten Runde nach Hansoku-make-Bestrafung für seinen Gegner Adonis Diaz aus den USA. Gegen Boldbaatar Ganbat aus der Mongolei, Weltmeister von 2014, verliert er mit zwei Wazaari-Wertungen.

Moritz Plafky (Judo-Club Hennef) besiegt in seinem Auftaktkampf den Junioren-Europameister Tornike Tsjakadoea aus den Niederlanden mit Wazaari-Wertung. In der zweiten Runde verliert er im Haltegriff gegen Francisco Garrigos aus Spanien.


Theresa Stoll (TSV München-Großhadern) hat am ersten Tag des Judo Grand Prix 2017 in der Sportstadt Düsseldorf für den Paukenschlag aus Sicht des Deutschen Judo-Bundes (DJB) gesorgt. Die 21-jährige U23-Europameisterin und Deutsche Meisterin 2016 und 2017 setzte sich im Finale der Klasse bis 57 Kilogramm gegen die Olympia-Zweite Sumiya Dorjsuren aus der Mongolei mit einer Wazaari-Wertung im Golden Score durch.


Ergebnisse vom ersten Wettkampftag:

Frauen

-48 kg:
1. Funa Tonaki, JPN
2. Melanie Clement, FRA
3. Noa Minsker, ISR
3. Monica Ungureanu, ROU
5. Milica Nikolic, SRB
5. Melodie Vaugarny, FRA
7. Maryna Cherniak, UKR
7. Shira Rishony, ISR

-52 kg:
1. Uta Abe, JPN
2. Amandine Buchard, FRA
3. Alexandra-Larisa Florian, ROU
3. Ai Shishime, JPN
5. Gili Cohen, ISR
5. Eleudis Valentim, BRA
7. Ecaterina Guica, CAN
7. Nieke Nordmeyer, GER

-57 kg:
1. Theresa Stoll, GER
2. Sumiya Dorjsuren, MGL
3. Jovana Rogic, SRB
3. Nae Udaka, JPN
5. Anastasiia Konkina, RUS
5. Daria Mezhetckaia, RUS
7. Lola Benarroche, FRA
7. Priscilla Gneto, FRA

Männer

-60 kg:
1. Boldbaatar Ganbat, MGL
2. Amiran Papinashvili, GEO
3. Amartuvshin Dashdavaa, MGL
3. Phelipe Pelim, BRA
5. Francisco Garrigos, ESP
5. Ashley Mckenzie, GBR
7. Otar Bestaev, KGZ
7. Walide Khyar, FRA

-66 kg:
1. Vazha Margvelashvili, GEO
2. Norihito Isoda, JPN
3. Tal Flicker, ISR
3. Kamal Khan-magomedov, RUS
5. Sergiu Oleinic, POR
5. Baruch Shmailov, ISR
7. Altansukh Dovdon, MGL
7. Denis Vieru, MDA