< Marcel Bizon auf Platz fünf

23.06.16 10:40 Alter: 3 Jahre
Von: Erik Gruhn


Letzter Test für Frey und Odenthal vor den Spielen in Rio

Judo-Grand-Prix in Budapest


Zu einem letzten Test vor den Olympischen Sommerspielen in Rio (Judo-Wettkämpfe vom  6. bis 12. August 2016) geht es für die Judokas des Deutschen Judo-Bundes (DJB) an diesem Wochenende (25./26. Juni 2016) nach Budapest. Beim Judo-Grand-Prix in der ungarischen Hauptstadt winkt jedem Sieger ein Preisgeld in Höhe von 2.400 US-Dollar. Der DJB schickt in der Papp László Sportaréna acht seiner 13 nominierten Olympia-Kandidaten auf die Matte.

Bei den Männern stehen auch die Rio-Starter aus NRW Karl-Richard Frey vom TSV Bayer 04 Leverkusen (bis 100 kg) und Marc Odenthal vom 1. JC Mönchengladbach (bis 90 kg) im DJB-Team.

Für den Grand-Prix in Budapest sind 107 Frauen und 188 Männer aus 58 Nationen gemeldet.


Das DJB-Team beim Grand-Prix in Budapest:

Männer:
-66 kg: Sebastian Seidl, TSV Abensberg / Bayern
-73 kg: Igor Wandtke, JT Hannover / Niedersachsen
-81 kg: Sven Maresch, SC Berlin / Berlin
-90 kg: Marc Odenthal, 1. JC Mönchengladbach / Nordrhein-Westfalen
-100 kg: Karl-Richard Frey, TSV Bayer 04 Leverkusen / Nordrhein-Westfalen
+100 kg: André Breitbarth, SFV Europa Braunschweig / Niedersachsen

Frauen:
-57 kg: Johanna Müller, PSV Olympia Berlin / Berlin
-57 kg: Sappho Coban, BC Karlsruhe / Baden
-70 kg: Laura Vargas Koch, Erster Berliner JC / Berlin
+78 kg: Jasmin Külbs, 1. JC Zweibrücken / Pfalz
+78 kg: Carolin Weiß, BC Dento / Berlin


Der Zeitplan:


Samstag, 25. Juni 2016
Frauen —48, -52, -57, -63 kg
Männer —60, -66, -73 kg

Sonntag, 26. Juni 2016
Frauen —70, -78, +78 kg
Männer —81, -90, -100, +100 kg

Vorkämpfe an beiden Tagen ab 10:00 Uhr, Finalblock jeweils um 17:00 Uhr