< Miryam Roper, Aaron Hildebrand und Marc Odenthal starten an der Wolga


22.04.16 20:00 Alter: 4 Jahre
Von: Erik Gruhn / Foto: Reinhard Nimz


Miryam Roper auf Platz sieben

Europameisterschaften in Kasan, 1. und 2. Tag


Die deutschen Frauen zeigten am ersten Wettkampftag der Europameisterschaften in Kasan/Russland noch keine Olympia-Form. Miryam Roper vom TSV Bayer Leverkusen unterlag in der Klasse bis 57 kg im Viertelfinale und erreichte nach einer weiteren Niederlage in der Trostrunde nur einen siebten Rang.  Ihre nationale Konkurrentin um das Olympia-Ticket für Rio, Viola Wächter aus Schweitenkirchen, kam ebenfalls auf Platz sieben.

Miryam Roper tat sich in der ersten Runde gegen Shushana Hevondian aus der Ukraine recht schwer und erreichte mit 1:3 Shido-Bestrafungen das Achtelfinale. Gegen Viktoria Majorosova aus der Slowakei lief es dann besser und die vorzeitige Entscheidung fiel nach 2:10 Minuten durch O-uchi-gari. Im Viertelfinale lief es für die Leverkusenerin gegen die WM-Dritte Automne Pavia aus Frankreich zunächst eigentlich ganz gut. Pavia kassierte drei Shido-Bestrafungen. Nach zweieinhalb Minuten sorgte die Fanzösin mit einem Harai-goshi für die vorzeitige Entscheidung. In der Trostrunde unterlag die 33-Jährige gegen Nekoda Smythe David aus Großbritannien und verpasste damit ihre vierte EM-Medaille.

Am Samstag gehen in der Klasse bis 90 kg Marc Odenthal vom 1. JC Mönchengladbach und Aaron Hildebrand vom PSV Duisburg in Kasan an den Start.

sportdeutschland.tv überträgt den Finalblock täglich live ab 16:25 Uhr im Internet.


Die Ergebnisse vom ersten und zweiten Wettkampftag:


Frauen

-48 kg:
1. Charline van Snick, BEL
2. Eva Csernoviczki, HUN
3. Dilara Lokmanhekim, TUR
3. Monica Ungureanu, ROU
5. Valentina Moscatt, ITA
5. Reka Pupp, HUN
7. Nazlican Kilic, TUR
7. Nataliya Kondratyeva, RUS

-52 kg:
1. Majlinda Kelmendi, KOS
2. Priscilla Gneto, FRA
3. Andreea Chitu, ROU
3. Yulia Ryzhova, RUS
5. Annabelle Euranie, FRA
5. Evelyne Tschopp, SUI
7. Roni Schwartz, ISR
7. Jaana Sundberg, FIN

-57 kg:
1. Automne Pavia, FRA
2. Ivelina Ilieva, BUL
3. Nora Gjakova, KOS
3. Timna Nelson Levy, ISR
5. Helene Receveaux, FRA
5. Nekoda Smythe Davis, GBR
7. Miryam Roper, TSV Bayer 04 Leverkusen
7. Viola Wächter, GER

-63 kg:
1. Tina Trstenjak, SLO
2. Kathrin Unterwurzacher, AUT
3. Ekaterina Valkova, RUS
3. Anicka Van Emden, NED
5. Yarden Gerbi, ISR
5. Edwige Gwend, ITA
7. Juul Franssen, NED
7. Isabel Puche, ESP

-70 kg:
1. Gevrise Emane, FRA
2. Esther Stam, GEO
3. Szabina Gercsak, HUN
3. Fanny Estelle Posvite, FRA
5. Sally Conway, GBR
5. Kim Polling, NED
7. Maria Bernabeu, ESP
7. Bernadette Graf, AUT


Männer

-60 kg:
1. Walide Khyar, FRA
2. Orkhan Safarov, AZE
3. Hovhannes Davtyan, ARM
3. Elios Manzi, ITA
5. Bekir Ozlu, TUR
5. Amiran Papinashvili, GEO
7. Jeroen Mooren, NED
7. Ilgar Mushkiyev, AZE

-66 kg:
1. Vazha Margvelashvili, GEO
2. Colin Oates, GBR
3. Fabio Basile, ITA
3. Arsen Galstyan, RUS
5. Adrian Gomboc, SLO
5. Dzmitry Shershan, BLR
7. Sergiu Oleinic, POR
7. Kenneth van Gansbeke, BEL

-73 kg:
1. Rustam Orujov, AZE
2. Lasha Shavdatuashvili, GEO
3. Rok Draksic, SLO
3. Nugzari Tatalashvili, GEO
5. Martin Hojak, SLO
5. Denis Iartcev, RUS
7. Sam Van T Westende, NED
7. Igor Wandtke, GER

-81 kg:
1. Khasan Khalmurzaev, RUS
2. Avtandili Tchrikishvili, GEO
3. Ivaylo Ivanov, BUL
3. Robin Pacek, SWE
5. Frank De Wit, NED
5. Valeriu Duminica, MDA
7. Joachim Bottieau, BEL
7. Jaromir Musil, CZE