< Anthony Zingg betritt am Mittwoch die WM-Matte

30.08.17 14:53 Alter: 2 Jahre
Von: Erik Gruhn / Foto: Reinhard Nimz


Anthony Zingg nach starkem Auftakt ausgeschieden

Weltmeisterschaften in Budapest, 3. Tag


Für Anthony Zingg vom TSV Bayer 04 Leverkusen kam bei den Weltmeisterschaften in Budapest in der dritten Runde das Aus. Nach einem starken Auftakt in der Klasse bis 73 kg gegen Jaromir Jezek aus Tschechien musste sich der 23-jährige Sportsoldat unglücklich gegen Militärweltmeister Saiyinjirigala aus China geschlagen geben.

Anthony Zingg siegte gegen Jaromir Jezek aus Tschechien im Schnelldurchgang und legte seinen Kontrahenten bereits nach 1:24 Minuten mit einem spektakulären Ko-soto-gari auf die Matte. Gegen den Militärweltmeister Saiyinjirigala aus China dominierte er den Kampf. In der letzten Kampfminute nutzte der Chinese einen Abtauchansatz des Leverkuseners, konterte diese Aktion und erhielt eine Wazaari-Wertung. Diesen Rückstand konnte Zingg nicht mehr aufholen.

Amelie Stoll aus München (bis 57 kg) unterlag in ihrem zweiten Kampf und Igor Wandtke aus Hannover (bis 73 kg) musste sich in seinem ersten Kampf geschlagen geben. Damit gab es für den Deutschen Judo-Bund (DJB) auch am dritten Tag der Weltmeisterschaften keine Medaille.

Die Judokas aus Japan haben am Mittwoch Titel Nummer fünf bei den Weltmeisterschaften in Budapest erkämpft. In der Klasse bis 73 kg gewann Soichi Hashimoto im Finale gegen den Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von Rio Rustam Orujov aus Aserbaidschan. Bei den Frauen entschied die Olympia-Zweite von Rio Sumiya Dorjsuren aus der Mongolei das Finale der Klasse bis 57 kg gegen Asienmeisterin Tsukasa Yoshida aus Japan für sich. Die WM-Dritte von 2013 Miryam Roper vom TSV Bayer 04 Leverkusen, die seit diesem Jahr für Panama am Start ist, unterlag im „kleinen Finale“ gegen Nekoda Smythe-Davis aus Großbritannien und kam auf Platz fünf.


Die Ergebnisse vom dritten Wettkampftag:

Frauen bis 57 kg


1. Sumiya Dorjsuren, MGL
2. Tsukasa Yoshida, JPN
3. Helene Receveaux, FRA
3. Nekoda Smythe-Davis, GBR
5. Telma Monteiro, POR
5. Miryam Roper, PAN
7. Youjeong Kwon, KOR
7. Chen-Ling Lien, TPE

Männer bis 73 kg

1. Soichi Hashimoto, JPN
2. Rustam Orujov, AZE
3. Changrim An, KOR
3. Odbayar Ganbaatar, MGL
5. Hidayat Heydarov, AZE
5. Lasha Shavdatuashvili, GEO
7. Denis Iartcev, RUS
7. Saiyinjirigala, CHN


Alle Kämpfe werden live bei sportdeutschland.tv übertragen:
http://sportdeutschland.tv/judo-wm-2017

Kampfbeginn um 10:00 Uhr, Finalblock ab 16:00 Uhr.

Kampfzeiten und Matten (durchgehend aktualisiert): https://live.ijf.org/#!/wc_sen2017/contest_order

Ergebnisse und Wettkampflisten: http://www.ippon.org/wc_sen2017.php

Webseite: http://worldjudo2017.com/
Facebook: https://www.facebook.com/worldjudo2017/