< Spezielle Regeln für den Nachwuchs - Aber warum?


06.04.16 11:24 Alter: 5 Jahre
Von: Erik Gruhn / Foto: Oliver Biedermann


Zentrale Nachwuchssichtung in Duisburg und Bottrop

DJB-Sichtungsturniere für die U 16


Am kommenden Wochenende (9. April 2016) trifft sich der Judo-Nachwuchs zwischen zwölf und 15 Jahren aus der gesamten Republik in Nordrhein-Westfalen. In Bottrop kämpft die weibliche Jugend unter 16 Jahren beim LemTec-Cup ab 10:00 Uhr in der Dieter-Renz-Halle um die Medaillen, in Duisburg ist die männliche Jugend unter 16 Jahren beim 18. Internationalen Turnier ab 9:30 Uhr in der neuen Walter-Schädlich-Halle am Start.

Während die Meldezahlen in Bottrop mit 193 Kämpferinnen unter den Zahlen des Vorjahres liegen, gibt es in Duisburg mit 346 gemeldeten Athleten einen neuen Teilnehmerrekord. Judokas aus allen Landesverbänden des Deutschen Judo-Bundes (DJB) nehmen an den Turnieren teil. Hinzu kommen ausländische Gäste aus Belgien, den Niederlanden, Slowenien und erstmals aus der Tschechischen Repubilk.

In Bottrop nimmt Nachwuchs-Bundestrainerin Lena Göldi die Judokas unter die Lupe, in Duisburg wird sich  Nachwuchs-Bundestrainer Bruno Tsafak ein Bild vom Leistungsstand der Jugendlichen machen.

Auf Wunsch des DJB findet das Turnier in Duisburg erstmals an einem Tag statt. Nach 17 Jahren hat der ausrichtende PSV Duisburg aus diesem Anlass den Austragungsort gewechselt und führt den früheren Sparda-Cup erstmals in der neu erbauten Walter-Schädlich-Halle in Duisburg-Hamborn durch. Zur Eröffnung gibt es hier eine kurze Judo-Akrobatik-Darbietung von Michael Weyres und David Metzger.


Informationen zum Turnier der U 16 weiblich in Bottrop
Informationen zum Turnier der U 16 männlich in Duisburg