< Silber für Gabler, Bronze für Bannenberg


18.02.20 11:49 Alter: 109 Tage
Von: NWJV


Wettkampfrandori und Schulaktionen in Düsseldorf

Aktionen zum Judo-Grand-Slam


Traditionell findet in der Grand-Slam-Vorwoche ein NWJV-Wettkampfrandori als Einstimmung auf das Judo-Highlight am kommenden Wochenende statt. So durfte am Montagabend der Post SV Düsseldorf in der Trainingseinheit 68 Judokas begrüßen, die sich auf die bevorstehende Saison vorbereiten und auspowern konnten. Zum Schluss gab es das angekündigte Gewinnspiel, bei dem insgesamt zehn Tagestickets an die glücklichen Gewinner verlost wurden. Ein rundum gelungener Abend, der die Vorfreude auf den Grand Slam im ISS Dome am Wochenende noch größer werden ließ.


GGS Vennhauser Allee holt Schulpokal der Grundschulen

Zum zehnten Mal wurde der Wettbewerb um den Schulpokal der Grundschulen ausgetragen. Martina Hück vom Post SV Düsseldorf richtete dieses Turnier mit gewohnter Souveränität aus. Es nahmen vier Schulen mit insgesamt 50 Kindern teil. Diese konnten in der Rubrik Sumo oder Judo, je nach Können, antreten. Den ersten Platz belegte die Gemeinschaftsgrundschule Vennhauser Allee mit 51 Punkten, den zweiten Platz die Katholische Grundschule Lohausen mit 46 Punkten vor der MGS Farnweg mit 28 Punkten und der Joachim-Neander-Schule mit 12 Punkten.


Judo-Sumo-Turnier an der Martin-Luther-Grundschule

Ein kleines Jubiläum feierte die Martin-Luther-Grundschule aus Düsseldorf, denn bereits zum fünften Mal fand dort das Japanische „Judo-Sumo-Schulturnier“ statt. Es ist schon fast Tradition, dass diese Schule den Auftakt des Rahmenprogramms für den Judo Grand Slam einläutet, und auch diesmal startete bei dem Turnier wieder die gesamte Schule mit ihren ca. 200 Schülern. Gemeinsam mit den engagierten Lehrerinnen und Lehrern bot Judotrainerin Ulrike Neuhaus den Schülern ein gut organisiertes Turnier, an dem alle viel Spaß hatten. In diesem Jahr gab es sogar zwei Klassensieger, denn mit jeweils der gleichen Punktzahl erkämpften die Klassen 1a und 4a beide den begehrten Pokal. Den dritten Platz belegte die 2b. Svenja und Paul bescherten der Klasse 2a den Sonderpokal aufgrund von jeweils elf Einzelsiegen in Folge.

Am Samstag folgt für einige der Kinder ein weiteres Highlight. Sie dürfen bei der Eröffnungsfeier des Judo Grand Slam im ISS Dome beim Fahneneinmarsch mitlaufen.