< Kampfrichterausbildung für ehemalige Wettkämpfer


18.03.18 16:05 Alter: 3 Jahre
Von: Dr. Wolfgang Janko / Fotos: Frank Schuhknecht


Vorbereitung auf die internationalen Meisterschaften

Landesmeisterschaften der G-Judokas in Köln


In Köln wurden nun schon zum fünften Mal die Landesmeisterschaften der G-Judokas ausgetragen. Die Veranstaltung fand zum zweiten Mal in der Sporthalle Bergischer Ring in einem sehr würdigen Rahmen statt.

Vor Wettkampfbeginn bot Benjamin Münnich, ehemaliges Mitglied der Judo-Nationalmannschaft, ein gemeinsames Aufwärmprogramm für alle Athleten an. Mit den Eröffnungsworten der Bürgermeisterin der Stadt Köln Elfi Scho-Antwerpes und dem Segen des ehemaligen Dompropstes Dr. Norbert Feldhoff musste die Judo-Landesmeisterschaft einfach gelingen.

An den Start gingen 175 G-Judokas aus Nordrhein-Westfalen und elf G-Judokas vom Institut Verhagen aus den Niederlanden, mit denen es schon seit einigen Jahren eine sehr intensive Kooperation gibt. Häufiger im Jahr führen die G-Judokas aus den Niederlanden und NRW gemeinsame Kader-Trainings in Venray und Leverkusen durch.
 
Gekämpft wurde auf drei Matten in drei unterschiedlichen Wettkampfklassen, eingeteilt nach Art und Schwere des Handicaps, Geschlecht, Gewicht und möglichst auch Alter. In der Wettkampfklasse I starteten die Judokas mit dem geringeren Handicap, in der Wettkampfklasse III waren die motorischen Beeinträchtigungen schon erheblicher. In den einzelnen Gruppen trafen zwei bis sechs Judokas aufeinander. Wieder wurde nach der Wettkampfordnung der G-Judo-Welt- und G-Judo-Euromeisterschaften gekämpft.

Die Landesmeisterschaften dienten einem Teil der Judokas zugleich als Überprüfung und Vorbereitung auf die Internationalen Deutschen Meisterschaften am 27. April 2018 in Berlin. Dort werden auch die Startplätze für die kommendem 1. Europameisterschaften im G-Judo vergeben, die vom 22.–24. August 2018 in London stattfinden.

Der ganz besondere Dank aller G-Judokas gilt dem JC Bushido Köln und hier besonders Klaus Gdowczok und Alexandra Rossbach und ihrem Team. Was Klaus und Alex, zusammen mit ihren Mitstreitern von Bushido Köln, den G-Judokas aus NRW geboten haben, war überwältigend. Es war allerbeste Werbung für den Judosport.

Ergebnisse