< Andrea Haarmann siegt bei Veteranen-WM


24.11.16 12:50 Alter: 4 Jahre
Von: NWJV


Vielseitigkeitswettbewerb U 14 zur Talentsichtung

Jetzt mit neuen Videos


Seit 2001 hat der NWJV mit der Einführung des Vielseitigkeitswettbewerbes U 14 eine weitere Möglichkeit der Talentsichtung neben dem Wettkampf eingeführt. Der Wettbewerb wurde nun für 2017 überarbeitet.

Die von den Landestrainern ausgesuchten Übungen prüfen die judorelevanten Fähigkeiten bzw. Fertigkeiten (Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Technik und Ausdauer) eines Judoka. Durch regelmäßiges Trainieren dieser Übungen in den Vereinen sollen die Leistungsvoraussetzungen (u. a. koordinativ-technische, konditionelle), die ein Judoka braucht, verbessert werden.

Die erfolgreiche Teilnahme (Mindestpunktzahl 75 von 100 Punkten) ist ein Kriterium zur Erlangung des Bezirkskaderabzeichens.

Organisation


weibliche und männliche Judokas U 14

Pro Wettbewerb: 50 Teilnehmer
Dauer des Wettbewerbes: 1,5 bis 2 Stunden
3-5 Betreuer: Landestrainer, Stützpunkttrainer, Jugendleitung
Durchführung in den Landesleistungsstützpunkten und Talentzentren

Inhalte


Beim Wettbewerb werden fünf Bereiche geprüft:

1. Koordination
2. Kraft
3. Judo
4. Beweglichkeit
5. Ausdauer


Weitere Informationen und Videos zu den einzelnen Übungen