< Schulsportmeisterschaften in Bochum

06.04.17 12:38 Alter: 2 Jahre
Von: Erik Gruhn


U 16-Nachwuchs trifft sich in Duisburg und Bottrop

Fast 500 Judokas am Start


Foto: Christian Schießl

Bei den zentralen DJB-Sichtungsturnieren der männlichen und weiblichen Jugend unter 16 Jahren gehen am Wochenende fast 500 Judokas in Duisburg und Bottrop an den Start. Der männliche Nachwuchs kämpft in der Walter-Schädlich-Halle in Duisburg-Hamborn auf sechs Matten um Medaillen und Platzierungen. Bei den weiblichen Judokas in der Halle an der Berufsschule in Bottrop werden drei Wettkampfflächen ausgelegt.

Nach den Deutschen Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer im Januar ist die Judoabteilung des PSV Duisburg bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr Gastgeber für die Judo-Elite aus dem gesamten Bundesgebiet. Das Traditionsturnier der männlichen U 16 findet bereits in seiner 19. Auflage statt und hat mit dem Umzug in die neue Sporthalle vor einem Jahr und einer Rekordbeteiligung noch einmal seinen Stellenwert erhöht. Neben Teilnehmern aus 17 Landesverbänden des Deutschen Judo-Bundes (DJB) erwarten die Organisatoren Judokas aus Slowenien, Tschechien, Belgien und den Niederlanden.

Moderiert wird das Turnier in Duisburg von Alexander von der Groeben. Eröffnet wird die Veranstaltung am Samstag gegen 9:30 Uhr nach einem kleinen Rahmenprogramm von Duisburgs Polizeipräsidentin Dr. Elke Bartels, die als Schirmherrin der Wettkämpfe fungiert. Zuvor gibt es zur Einstimmung auf den sportlichen Vergleich eine Kata-Vorführung durch die Weltmeister Wolfgang Dax-Romswinkel und Ulla Loosen. Danach beginnen die Judo-Wettkämpfe der Zwölf- bis 15-jährigen in den insgesamt zehn Gewichtsklassen. Der erste Finalblock ist für 14:00 Uhr geplant, der zweite Finalblock beginnt gegen 17:30 Uhr.
 
Die DJK Adler 07 Bottrop empfängt zum 15. Mal die weibliche U 16. Teilnehmerinnen aus Slowenien, Tschechien, den Niederlanden und 15 Landesverbänden kämpfen in neun Gewichtsklassen um Edelmetall. Kampfbeginn ist gegen 10:00 Uhr.
 
Im Anschluss an die beiden Turniere findet am Sonntag und Montag noch ein internationales Trainingscamp mit rund 180 Teilnehmern in der Sportschule Wedau statt. Trainingseinheiten sind am Sonntag (9. April) von 9:30 bis 11:00 Uhr (männlich), 11:00 - 12:30 Uhr (weiblich), 15:30 - 17:00 Uhr (männlich), 17:00 - 18:30 Uhr (weiblich) und Montag (10. April) von 9:00 - 11:00 Uhr (männlich und weiblich) und 13:30 - 15:30 Uhr (männlich und weiblich). Gasttrainer am Montag Vormittag ist Nationalkämpfer Aaron Hildebrand.