< Grand Slam ohne deutsche Beteiligung


31.03.21 09:10 Alter: 46 Tage


Talentsichtung 2021

Junge Talente stellen sich digital vor


Viele aufgeregte Gesichter vor der Vielseitigkeitsprüfung

Am vergangenen Wochenende fand die erste digitale Talentsichtung mit dem Vielseitigkeitswettbewerb ihr Ende. 

In mehreren Vorbereitungslehrgängen wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Vielseitigkeitswettbewerb vorbereitet. In diesem Jahr fanden alle Lehrgänge, sowie die Prüfung digital statt. 

Zur Prüfung haben sich 47 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz NRW angemeldet. Diese waren zuvor nicht nur fleißig bei der Vorbereitung dabei, sie haben auch teilweise selbstständig zu Hause weiter geübt und trainiert. 

In der Prüfung wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in mehrere Kleingruppen unterteilt und von den Trainerinnen und Trainern geprüft. So konnten sich die Trainerinnen und Trainer für jeden Prüfling ausreichend Zeit nehmen.

Unser besonderer Dank gilt dabei unseren Trainerinnen und Trainer, die immer wieder Flexibilität und Ideenreichtum beweisen. Bei diesem Projekt waren Kristina Secertzis, Nikita Krieger, Maike Ziech, Irina und Marc Arends, Stefan Heister und Mohsen Ghaffar dabei. Begleitet wurde das Projekt von unserem neuen U15-Trainer Jens Malewany.