< 1. Judo-Bundesliga startet am Wochenende

30.04.16 21:03 Alter: 3 Jahre
Von: Erik Gruhn


Sportunion Annen schlägt Holle

1. Bundesliga und Oberliga


Am ersten Kampftag der 1. Judo-Bundesliga der Männer konnte die Sportunion Annen vor heimischem Publikum die Judokas aus Holle mit 7:6 besiegen. Der JC 66 Bottrop unterlag gegen den Meisterschaftsfavoriten, das Hamburger Judo-Team, mit einem achtbaren 5:8.

 
Im Sportzentrum am Kälberweg lag die Sportunion Annen zur Halbzeit noch mit 3:4 hinten. Für Witten hatten Johannes Frey, Stefan Oldenburg und Sam van’t Westende gepunktet. Auch im zweiten Durchgang gelang die Wende erst beim Stand von 4:6. Zunächst hatte Maximilian de Vreeze den Ausgleich erzielt, doch die nächsten zwei Begegnungen gingen verloren. Pierre Borkowski, Leon Philipp und Sam van’t Westende sorgten schließlich in den letzten drei Kämpfen für die Entscheidung zum 7:6-Endstand.

Aufsteiger JC 66 Bottrop empfing in der Dieter-Renz-Halle den Meisterschaftsfavoriten aus Hamburg. Die Mannschaft von der Alster verzichtete auf den Einsatz seiner prominenten Neuzugänge aus München Wandtke, Wieczerzak und Hildebrand. Dennoch hatten die Hamburger ein schlagkräftiges Team mit zahlreichen Medaillengewinnern von nationalen Titelkämpfen am Start. Nach einem spannenden Kampfverlauf lag Hamburg zur Halbzeit mit 4:2 vorne und erhöhte am Ende auf 8:5. Für Bottrop konnten Tornike Tsjakadoea, Michael Korrel (je zwei Siege) und Hamsat Isaev die Punkte einfahren.

In der 1. Bundesliga der Frauen setzte sich in der Nordgruppe die Sportunion Annen mit einem 9:5-Erfolg gegen die DJK Adler 07 Bottrop nach dem ersten Kampftag an die Tabellenspitze. Der 1. JC Mönchengladbach und der JC 66 Bottrop trennten sich mit 6:6.


1. Bundesliga Männer Nord     Tabelle   Ergebnisse
1. Bundesliga Frauen Nord     Tabelle   Ergebnisse
Oberliga Männer     Tabelle   Ergebnisse
Oberliga Frauen     Tabelle   Ergebnisse