< Wer wird Jugendsprecher? Unsere Kandidaten stellen sich vor

15.02.19 13:42 Alter: 94 Tage
Von: Erik Gruhn


Sieben NWJV-Starter beim Judo Grand Slam in Düsseldorf

Mira Ulrich und Samira Bouizgarne verletzt


Es wird stimmungsvoll und hochkarätig, wenn die Judo-Weltelite anlässlich des Judo Grand Slam für drei Tage im ISS Dome (22. bis 24. Februar 2019) in Düsseldorf gastiert. Die Fans dürfen sich auf packende Kämpfe und Judosport der Extraklasse freuen, haben sich doch bereits zahlreiche Olympiasieger und Weltmeister angekündigt, darunter die Rio-Goldmedaillengewinner aus Japan, Shohei Ono und Mashu Baker. Als Weltmeister kommen unter anderen Nikoloz Sherazadishvili aus Spanien, Clarisse Agbegnenou aus Frankreich sowie Tsukasa Yoshida aus Japan in die Sportstadt.

Mit einem großen und hoch motivierten Team kommt der Deutsche Judo-Bund (DJB) nach Düsseldorf. Unter den 50 Athletinnen und Athleten sind auch der Weltmeister von 2017 und WM-Dritte von 2018, Alexander Wieczerzak (Wiesbaden), sowie die Vize-Europameisterin von 2017 und 2018, Theresa Stoll (Großhadern). Ebenfalls mit dabei: Luise Malzahn (Halle/Saale) und Dominic Ressel (Kronshagen).

Der NWJV ist mit sieben Athleten vertreten. Die Medaillenhoffnungen ruhen hier auf Nadja Bazynski vom TSV Bayer 04 Leverkusen (bis 63 kg), Moritz Plafky vom JC Hennef (bis 60 kg), Anthony Zingg vom TSV Bayer 04 Leverkusen, Hamsat Isaev vom JC 66 Bottrop (beide bis 73 kg), Marc Odenthal vom 1. JC Mönchengladbach, Falk Petersilka vom 1. Godesberger JC (beide bis 90 kg) und Johannes Frey vom JC 71 Düsseldorf (über 100 kg).

Verletzungsbedingt absagen mussten die beiden Mönchengladbacherinnen Mira Ulrich (bis 48 kg) und Samira Bouizgarne (über 78 kg).


Das DJB-Team beim Judo Grand Slam in Düsseldorf:
(in Klammern die aktuelle Weltranglistenplatzierung)

Männer

-60 kg: Moritz Plafky, JC Hennef / Nordrhein-Westfalen (25)
-60 kg: Lukas Klemm, VfL Sindelfingen / Württemberg (256)
-60 kg: Maximilian Heyder, JC Niesa / Bayern (257)

-66 kg: Sebastian Seidl, TSV Abensberg / Bayern (29)
-66 kg: Manuel Scheibel, TSV Abensberg / Bayern (51)
-66 kg: Severin Edmeier, TSV Großhadern / Bayern (-)

-73 kg: Anthony Zingg, TSV Bayer 04 Leverkusen / Nordrhein-Westfalen (19)
-73 kg: Igor Wandtke, Judo Team Hannover / Niedersachsen (23)
-73 kg: Robert Barwig, TSV Großhadern / Bayern (138)
-73 kg: Hamsat Isaev, JC 66 Bottrop / Nordrhein-Westfalen (327)

-81 kg: Dominic Ressel, TSV Kronshagen / Schleswig-Holstein (6)
-81 kg: Alexander Wieczerzak, JC Wiesbaden / Hessen (17)
-81 kg: Niklas Blöchl, TSV Großhadern / Bayern (188)
-81 kg: Timo Cavelius, PTSV Hof / Bayern (267)

-90 kg: Eduard Trippel, JC Rüsselsheim / Hessen (16)
-90 kg: Marc Odenthal, 1. JC Mönchengladbach / Nordrhein-Westfalen (56)
-90 kg: Falk Petersilka, 1. Godesberger JC / Nordrhein-Westfalen (71)
-90 kg: Tim Schmidt, UJKC Potsdam / Brandenburg (89)

-100 kg: Daniel Herbst, JC Leipzig / Sachsen (59)
-100 kg: Philipp Galandi, UJKC Potsdam / Brandenburg (69)
-100 kg: Daniel Zorn, BC Randori Berlin / Berlin (79)
-100 kg: Domenik Schönefeldt, Judo Team Hannover / Niedersachsen (141)

+100 kg: Johannes Frey, JC 71 Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen (34)
+100 kg: Sven Heinle, SV Fellbach / Württemberg (55)
+100 kg: Erik Abramov, UJKC Potsdam / Brandenburg (81)
+100 kg: Losseni Kone, SC Alstertal-Langenhorn / Hamburg (-)

Frauen

-48 kg: Katharina Menz, TSG Backnang / Württemberg (20)
-48 kg: Mascha Ballhaus, TH Eilbeck / Hamburg (112)

-52 kg: Nathalie Rouvière, TSV Großhadern / Bayern (92)
-52 kg: Annika Würfel, VfK "Bau" Rostock / Mecklenburg-Vorpommern (166)
-52 kg: Verena Thumm, TV Mosbach / Baden (270)
-52 kg: Johanna Müller, PSV Olympia Berlin / Berlin (-)

-57 kg: Theresa Stoll, TSV Großhadern / Bayern (7)
-57 kg: Amelie Stoll, TSV Großhadern / Bayern (21)
-57 kg: Sappho Coban, BC Karlsruhe / Baden (64)
-57 kg: Pauline Starke, Judo Team Hannover / Niedersachsen (88)

-63 kg: Martyna Trajdos, Eimsbütteler TV / Hamburg (6)
-63 kg: Nadja Bazynski, TSV Bayer 04 Leverkusen / Nordrhein-Westfalen (48)
-63 kg: Vivian Herrmann, Garbsener SC / Niedersachsen (63)
-63 kg: Dena Pohl, UJKC Potsdam / Brandenburg (111)

-70 kg: Giovanna Scoccimarro, MTV Vorsfelde / Niedersachsen (19)
-70 kg: Miriam Butkereit, TSV Glinde / Schleswig-Holstein (21)
-70 kg: Laura Vargas Koch, Erster Berliner JC / Berlin (38)
-70 kg: Alina Böhm, Judozentrum Heubach / Württemberg (93)
 
-78 kg: Luise Malzahn, SV Halle / Sachsen-Anhalt (12)
-78 kg: Anna Maria Wagner, KJC Ravensburg / Württemberg (15)
-78 kg: Teresa Zenker, SV Halle / Sachsen-Anhalt (50)
-78 kg: Christina Faber, JC Wiesbaden / Hessen (159)

+78 kg: Jasmin Külbs, 1. JC Zweibrücken / Pfalz (23)
+78 kg: Renée Lucht, HT16 Hamburg / Hamburg (56)


Der Zeitplan des Judo Grand Slam in Düsseldorf

Freitag, 22. Februar 2019
Frauen -48, -52, -57 kg
Männer -60, -66 kg

Samstag, 23. Februar 2019
Frauen -63, -70 kg
Männer -73, -81 kg

Sonntag, 24. Februar 2019
Frauen -78, +78 kg
Männer -90, -100, +100 kg

Vorrundenkämpfe an allen Tagen ab 10:00 Uhr. Finalblock an allen Tagen um 17:00 Uhr.

Änderungen vorbehalten!


Judo Grand Slam bei sportdeutschland.tv und Eurosport

Alle Kämpfe des Judo Grand Slam in Düsseldorf werden live und on demand bei sportdeutschland.tv übertragen. Der Zuschauer kann hier die gewünschte Wettkampfmatte auswählen oder die Highlights in der Konferenz mit deutschem Kommentar verfolgen.

https://sportdeutschland.tv/judo

Der Fernsehsender Eurosport 1 zeigt den Judo Grand Slam aus Düsseldorf zu folgenden Zeiten:

Freitag, 22. Februar 2019: 23:15 - 00:15 Uhr
Samstag, 23. Februar 2019: 17:00 - 19:00 Uhr (live)
Sonntag, 24. Februar 2019: 17:00 - 19:30 Uhr (live)


Hier geht es zum Kartenvorverkauf