< Falk Petersilka startet bei den Europameisterschaften

26.04.18 10:03 Alter: 330 Tage
Von: Erik Gruhn


Schulsportmeisterschaften in den Bezirken

Ergebnisse aus Arnsberg, Düsseldorf, Köln und Münster


In den Bezirken Arnsberg, Düsseldorf, Köln und Münster fanden die Regierungsbezirksmeisterschaften der Schulen statt. Ermittelt wurden die Teilnehmer für das Landesfinale der Schulen, das am 29. Mai 2018 in Witten stattfindet.


Bezirk Arnsberg

Bei sehr gut vom unterstützenden Verein Budoka Höntrop organisierten und von ca. 110 Schülerinnen aus neun Schulen des Bezirks besuchten Schulsportmeisterschaften setzten sich Wittener, Bochumer und Dortmunder Schulen durch. Auf zwei Matten kämpften unter der Wettkampfleitung von Karlheinz Stump und Uwe Helmich von 10:00 bis 15:00 Uhr die Schülerinnen um den Bezirksmeistertitel und um die schulische Qualifikation für das Mannschaftslandesfinale Ende Mai in Witten.
 
Die Ergebnisse:
 
Wettkampfklasse III weiblich:
1. Ruhr-Gymnasium Witten (Partnerschule des Leistungssports)
2. Theodor-Körner-Schule Bochum
3. Goethe-Gymnasium Dortmund (NRW-Sportschule)
3. Hildegardis-Schule Bochum
 
Wettkampfklasse III männlich:
1. Ruhr-Gymnasium Witten (Partnerschule des Leistungssports)
2. Städtisches Gymnasium Kamen
3. Gymnasium Eickel
 
Wettkampfklasse II weiblich:
1. Theodor-Körner-Schule Bochum
2. Gymnasium Eickel
3. Clara-Schumann-Gymnasium Holzwickede
 
Wettkampfklasse II männlich:
1. Goethe-Gymnasium Dortmund (NRW-Sportschule)
2. Ruhr-Gymnasium Witten (Partnerschule des Leistungssports)
3. Clara-Schumann-Gymnasium Holzwickede


Bezirk Düsseldorf

Rund 70 Teilnehmr von sieben Schulen nahmen in der Judohalle der Sportschule Wedau unter Leitung der Schulsportbeauftragten Jenny Goldschmidt an den Regierungsbezirksmeisterschaften im Bezirk Düsseldorf teil. Hart umkämpft waren die ersten Plätze in der Schulwertung in der Wettkampfklasse III. Sowohl bei den Mädchen wie auch bei den Jungen wurde der Teilnehmer für das Landesfinale hier erst in einem Stichkampf ermittelt. Diese beiden Mannschaftskämpfe zum Abschluss endeten jeweils mit 3:2.

Die Ergebnisse:

Wettkampfklasse III männlich:
1. Helmholtz-Gymnasium Essen (NRW-Sportschule)
2. Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Hilden
3. Math.-Nat. Gymnasium Mönchengladbach
4. Steinbart-Gymnasium Duisburg (NRW-Sportschule)
5. Gymnasium Rheindahlen (NRW-Sportschule)

Wettkampfklasse III weiblich:
1. Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Hilden
2. Steinbart-Gymnasium Duisburg (NRW-Sportschule)
3. Gymnasium Rheindahlen (NRW-Sportschule)

Wettkampfklasse II weiblich:
1. Helmholtz-Gymnasium Essen (NRW-Sportschule)
2. Leibniz-Montessori-Gymnasium Düsseldorf

Wettkampfklasse II männlich:
1. Röntgen-Gymnasium Remscheid


Bezirk Köln

Mit erneut keiner befriedigend großen Beteiligung fand das Bezirksfinale des Bezirkes Köln in der Judohalle des TSV Bayer 04 Leverkusen statt. Nur 19 Mädchen und 40 Jungs von acht Schulen waren angetreten. So konnten die Kämpfe glücklicherweise komplett ohne Verletzungen unter sportlicher Leitung von Kampfrichterchef Ibrahim El Abdouni und Organisation vom Schulsportbeauftragten des Bezirkes Köln Michael Weyres zügig durchgeführt werden. Die erste Siegerehrung gab es direkt schon mit der Begrüßung, denn das Gymnasium der Stadt Kerpen gewann die Wettkampfklasse II der Mädchen kampflos.
 
Die Ergebnisse:
 
Wettkampfklasse II weiblich:
1. Gymnasium der Stadt Kerpen


 
Wettkampfklasse III weiblich:
1. Gesamtschule Hennef
2. Gymnasium Wermelskirchen
Außer Konkurrenz: Gymnasium Kerpen und Landrat-Lucas-Gymnasium Leverkusen (NRW-Sportschule) (wegen zu geringer Teilnehmerzahl)


 
Wettkampfklasse II männlich:
1. St. Michael Gymnasium Monschau
2. Silverberg Gymnasium Bedburg
3. Gymnasium der Stadt Kerpen
4. Landrat-Lucas-Gymnasium Leverkusen (NRW-Sportschule)


 
Wettkampfklasse III männlich:
1. Tannenbusch Gymnasium Bonn (NRW-Sportschule)
2. Abtei-Gymnasium Brauweiler
3. Gesamtschule Hennef
4. Gymnasium der Stadt Kerpen
4. Landrat-Lucas Gymnasium Leverkusen (NRW-Sportschule)
6. Silverberg Gymnasium Bedburg


Bezirk Münster

Nach vier Jahren war die Dieter-Renz-Halle in Bottrop wieder der Austragungsort der Judo-Regierungsbezirksmeisterschaften im Bezirk Münster mit rund 105 Judokas. Insgesamt zehn Schulen stellten mit 19 Mannschaften die Teilnehmer in den Wettkampfklassen II und III. In der Wettkampfklasse III konnten in den einzelnen Gewichtsklassen Teilnehmerzahlen bis zu 17 Judokas verzeichnet werden. Stärkste Klasse war die Kategorie über 55 kg in der Wettkampfklasse III männlich.

Die Ergebnisse:


 
Wettkampfklasse III männlich:
1. Josef-Albers-Gymnasium Bottrop
2. Städt. Gymnasium Augustinianum Greven
3. Erich-Klausener-Schule Münster


 
Wettkampfklasse III weiblich:
1. Adalbert-Stifter-Gymnasium Castrop-Rauxel
2. Gesamtschule Berger Feld Gelsenkirchen (NRW-Sportschule)
3. Josef-Albers-Gymnasium Bottrop
 
Wettkampfklasse II männlich:
1. Adalbert-Stifter-Gymnasium Castrop-Rauxel
2. Goethe Gymnasium Ibbenbüren
3. Willy-Brandt-Gymnasium Oer-Erkenschwick
 
Wettkampfklasse II weiblich:
1. Goethe Gymnasium Ibbenbüren
2. Gesamtschule Bocholt