< Sechs erste Plätze für NRW-Judokas


13.11.21 18:25 Alter: 273 Tage
Von: Frank Beyersdorf


Rund 400 Teilnehmer beim 28. Mario-Kwiat-Gedächtnisturnier

Volles Haus beim bundesoffenen Sichtungsturnier U 17 in Herne


Als erste große Sichtungsmaßnahme der U 17 seit Beginn der Corona-Pandemie fand in Herne das 28. Mario-Kwiat-Gedächtnisturnier statt. Mehr als 250 männliche und rund 140 weibliche Judokas aus der ganzen Republik kamen zusammen, um unter der Aufsicht der Bundestrainerin der U 18, Sandra Klinger, die Sieger zu ermitteln. Mit einem eigenen Testzentrum vor Ort konnte die 3G-Regel gut eingehalten werden.

Engagiert gingen die Mädchen und Jungen auf die Matte und es zeigte sich, dass seit dem Neustart viel trainiert wurde. Auf fünf Matten wurde mit verteilten Waagezeiten über den ganzen Tag gekämpft. Die Landestrainer U 18 weiblich und männlich, Frank Urban und Jan Tefett, konnten zufrieden sein. Mit 102 Punkten gewann der NWJV die Wertung der Landesverbände.

Die Bundestrainerin zeigte sich ebenfalls zufrieden: "Die Organisation dieser Veranstaltung unter den schwierigen Bedingungen ist gut gelungen. Auf der Matte gab es wenig Überraschungen. Man konnte gute Aktionen sehen, aber es fiel auf, dass gerade dem jüngsten Jahrgang der U 17 die Wettkampfpraxis fehlt."
 

Ergebnisse Frauen U 17     Wettkampflisten

bis 44 kg (12 Teilnehmerinnen):
1. Barbara Starzmann, VfL Kircheim
2. Cosima Anais Hoeps, TSV Hertha Walheim
3. Laura Krutsch, VfL Sindelfingen
3. Roza Agumava, JV Ippon Rodewisch
5. Angeliki Kavanozi, TSV Schwieberdingen
5. Lea Bender, 1. Judo-Club Worms
7. Laura Köhnen, JC Kim-Chi Wiesbaden
7. Lilian Bücker, Judo Crocodiles Osnabrück

bis 48 kg (21 Teilnehmerinnen):
1. Ronja Klein, Mattenteufel Erfurt
2. Asal Ghaffar, JC Koriouchi Gelsenkirchen
3. Klara Erten, Soester TV
3. Pia Urban, JC 66 Bottrop
5. Emma Schreiber, 1. JC Mönchengladbach
5. Liv Grete Löhner, Braunschweiger JC
7. Anna-Lena Höcherl, TSV Tauberbischofsheim
7. Lucia Peronis, Eimsbütteler Turnverband

bis 52 kg (33 Teilnehmerinnen):
1. Odalis Santiago-Santana, FC Schweitenkirchen
2. Vanessa Geretzki, TSV Großhadern
3. Greta Pogoda, TSV Großhadern
3. Valeria Balzer, UJKC Potsdam
5. Marie Wehle, TV Wolbeck
5. Nadja Kneilling, FC Schweitenkirchen
7. Janine Hardenberg, HT 16 Hamburg
7. Nina Güth, JC 71 Düsseldorf

bis 57 kg (27 Teilnehmerinnen):
1. Sarah Geretzki, TSV Großhadern
2. Emilia Meffert, TSV Hertha Walheim
3. Felizitas Aumann, SV Halle
3. Marley Garland, VfL Sindelfingen
5. Amely Gumprecht, UJKC Potsdam
5. Salome Steinebrunner, TV Heitersheim
7. Leonie Wickert, TSV Bayer 04 Leverkusen
7. Sara Tamar Wolsfeld, JC 71 Düsseldorf

bis 63 kg (22 Teilnehmerinnen):
1. Lilly Büssemeyer, JC 66 Bottrop
2. Saraphina Muhammed, JC Kim-Chi Wiesbaden
3. Anika Baumbach, JC 71 Düsseldorf
3. Zoe Stockhausen, JC 71 Düsseldorf
5. Kimberly Clark, UJKC Potsdam
5. Laura Jurkutat, JC Leipzig
7. Clara Müller, UJKC Potsdam
7. Leya Winter, TSV Großhadern

bis 70 kg (13 Teilnehmerinnen):
1. Luna Abboud Herbert, JC Konstanz
2. Coco Baur, JS Roman Baur
3. Jessie Lüdemann, JC Blau Weiß Jarmen
3. Tanja Hanschmann, JC Leipzig
5. Lilli Happe, Pulheimer SC
5. Sannie Lena Klein, JC Hennef
7. Amira Rahmoun, JSV Speyer
7. Annika Zwanziger, 1. JC Mönchengladbach

über 70 kg (10 Teilnehmerinnen):
1. Mia Nunweiler, Asia Sport Neubrandenburg
2. Peppa Plöhnert, SV Halle
3. Polina Reyngold, JC 71 Düsseldorf
3. Zyna Schreiber, PSV Schwerin
5. Malin Nieweler, Stella Bevergern
5. Sandra Schwankner, TSV Palling
7. Erin Drzysga, Sport-Union Annen
7. Franziska Galla, JC 66 Bottrop


Ergebnisse Männer U 17     Wettkampflisten

bis 43 kg (4 Teilnehmer):
1. David Kupper, SV Gold-Blau Augsburg
2. Felix Teigeler, Stella Bevergern
3. Tim Nebenführ, Judoclub Petersberg
3. Yves Brandenstein, PSV Grün-Weiß Kassel

bis 46 kg (10 Teilnehmer):
1. Malte Schrader, Homburger Turngemeinschaft
2. Lenny Seifert, SC Berlin
3. Alexander Bürger, TSV Abensberg
3. Levin Michailow, DJK SG Benninghausen-Eickelborn
5. David Mirkis, TSV Kronshagen
5. Max Schuster, TSV Großhadern
7. Moritz Dornick, JC Leipzig
7. Yosha-Alexander Pawellek, Sport-Union Annen

bis 50 kg (14 Teilnehmer):
1. Demetre Makalatiya, JC Kim-Chi Wiesbaden
2. Joris Schleer, Freiburger JC
3. Albert Burmann, PSV Grün-Weiß Kassel
3. Jais Matti Urban, TH Eilbeck
5. Erik Grinkin, JC Koriouchi Gelsenkirchen
5. Felix Reuschle, Judo Team Steinheim
7. Florian Kahlert, PSV Gelsenkirchen
7. Jakob Laarmann, VfL Germania Leer

bis 55 kg (35 Teilnehmer):
1. Luke Cabecana, JC Wermelskirchen
2. Phillip Pesterew, 1. BC Eschweiler
3. Artiom Kisko, JC Samura Oranienburg
3. Jonas Orlandea, TH Eilbeck
5. Kilian Löffler, DJK Ensdorf
5. Mark Nagiba, ATSV Tirschenreuth
7. Kieran Martins Trempeck, SSF Bonn
7. Rufus Barske, TSV Großhadern

bis 60 kg (53 Teilnehmer):
1. Maximilian Felde, TSV Abensberg
2. Felix Bächle, JSC Heidelberg Rhein-Neckar
3. Alexander Stromberger, VfL Sindelfingen
3. Yuichi Yokoyama, JC 71 Düsseldorf
5. Luca Kruscha, Budo-Verein Lauchhammer
5. Saba Mumladze, JC Kano Heilbronn
7. Alexander Kitagawa, Asia Sport Neubrandenburg
7. Jonas Purschke, 1. Dessauer JC

bis 66 kg (54 Teilnehmer):
1. Louis Hüpenbecker, UJKC Potsdam
2. Paul Friedrichs, UJKC Potsdam
3. Josef Ivtchenko, SSF Bonn
3. Mark Zeiss, TSV Erbach
5. Emil Keding, TSV Hertha Walheim
5. Ramsan Baliev, UJKC Potsdam
7. Lucas Mayr, BC Karlsruhe
7. Stevan Prodanovic, SC Bushido Berlin

bis 73 kg (42 Teilnehmer):
1. Egor Nikitin, BC Karlsruhe
2. Arthur Akopjan, TSV Hertha Walheim
3. Nikita Djadin, Selmer JC
3. Nouri Günther, SSF Bonn
5. Fritz Kressin, JC Leipzig
5. Matti Göbel, Judo-Team Hannover
7. Björn Konrad, TSV Bayer 04 Leverkusen
7. Josef Voroshilovskiy, PSV Frankfurt/Oder

bis 81 kg (21 Teilnehmer):
1. Armin Pacariz, TV Wolbeck
2. Moritz Günther, Homburger Turngemeinschaft
3. Bela Buchmeyer, Hamburger Judo-Team
3. Konrad Lehm, 1. Dessauer JC
5. Ali Hodzic, TSV Abensberg
5. Anes Velispahic, Judozentrum Heubach
7. Mika Donath, RSV Eintracht
7. Remus Buddenkotte, JC 66 Bottrop

bis 90 kg (11 Teilnehmer):
1. Erik Dukow, TSV Kronshagen
2. Malik BenAbdallah, Judo Team Wesseling
3. Jonas Gabriel Gleinig, JC Samura Oranienburg
3. Richard Heinrich, JC Leipzig
5. Leon Mutschler, Heidelberger JC
5. Michael Steigmann, Budokan Lübeck
7. Maik Nocke, JC Koriouchi Gelsenkirchen
7. Quentin Paul, JV Ippon Rodewisch

über 90 kg (10 Teilnehmer):
1. Nikita Nikitenko, TSV Kronshagen
2. Arthur Heckel, TH Eilbeck
3. Justus Galla, JC 66 Bottrop
3. Mortaza Suha, Judo-Team Hannover
5. Christian Wilhelm, Eintracht Hildesheim
5. Fabio Spinder, VfL Sindelfingen
7. Finn Schulz, JC Blau Weiß Jarmen
7. Fynn Cordes, SC Berlin