< EM-Bronze für Lea Reimann und Marcel Bizon


12.11.16 23:15 Alter: 4 Jahre
Von: Erik Gruhn


Peter Frese für weitere vier Jahre zum DJB-Präsidenten gewählt

DJB-Mitgliederversammlung


In Hannover tagen an diesem Wochenende die Vertreter der 18 Landesverbände bei der Mitgliederversammlung des Deutschen Judo-Bundes (DJB).

Bei den Neuwahlen des DJB-Präsidiums wurde Peter Frese ohne Gegenkandidat für weitere vier Jahre zum Präsidenten gewählt. Der 63-jährige Wuppertaler ist seit dem Jahr 2000 im Amt. Zu Vizepräsidenten wählte die Versammlung Michaela Engelmeier aus Engelskirchen, Dietrich Schneider aus Berlin und Dr. Rainer Ganschow aus Hamburg. Schatzmeister bleibt Wolf-Dietrich Kurt, der dieses Amt bereits seit 25 Jahren bekleidet.

Die Bestätigung der Vorstandsmitglieder erfolgte einstimmig: Laura Tsafak (Frauenreferentin), Jane Hartmann (Bundesjugendleiterin), Norbert Specker (Bundesjugendleiter), Stephan Bode (Bundeskampfrichterreferent), Ralf Lippmann (Lehr- und Prüfungsreferent), Johannes Karsch (Ligareferent), Erik Gruhn (Pressereferent), Stefan Bernreuther (Kata-Referent) und Günter Geist (Behindertensportreferent).

Neue Bundestrainer sind Richard Trautmann für die Männer und Claudiu Pusa für die Frauen.

NWJV-Landeskampfrichterreferent Hans-Werner Krämer aus Siegen erhielt im Rahmen der DJB-Mitgliederversammlung den 7. Dan im Judo verliehen.