< Sportunion Annen schlägt Holle


30.04.16 22:10 Alter: 5 Jahre
Von: Wolfram Bannenberg


Nora Bannenberg gewinnt Bronze

European-Cup U 18 in Berlin


Nora Bannenberg mit Landestrainer Frank Urban (links) und Vereinstrainer Jens Kaiser

Drei Bronzemedaillen und fünf fünfte Plätze gab es für die deutschen Judokas am ersten Tag beim Europa-Cup der U 18 in Berlin.

Für den NWJV konnte Nora Bannenberg vom JC Langenfeld eine Bronzemedaille gewinnen. Nach drei schnellen Siegen gegen die mit der Empfehlung eines fünften Platzes aus Tver (Russland) angereisten Kazachin Zharmanova (54 Sekunden), Dominique Denkewitz (1:12 Minuten) und die Französin Lalou Lebrun (1:17 Minuten) kam es im Halbfinale zu einer langen und schweren Auseindandersetzung gegen die Vize-Europameisterin Nadezda Petrovic aus Serbien. Erst der Golden-Score sollte die Entscheidung bringen. Doch nach einem Shido war der Golden-Score anders als erhofft beendet. Es blieb der Kampf gegen Seija Ballhaus (Hamburg). Lange gefackelt wurde nicht und Nora konnte den Kampf nach elf Sekunden mit einem O-uchi-gari beenden. Die Nominierung für die Europameisterschaft in Finnland sollte nun sicher zu sein.

Die deutschen Jungs konnten in Berlin nicht punkten. Die beste Platzierung war ein siebter Platz.


Die Ergebnisse vom ersten Wettkampftag:


Frauen U 18

-40 kg:
1. Jente Verstraeten, BEL
2. Charlene Quilghini, FRA
3. Glafira Borisova, RUS
3. Svetlana Kalugina, RUS
5. Sarah Ischt, GER
5. Uliana Tkachenko, RUS
7. Anastasiia Kuterina, RUS
7. Rachel Van De Meeberg, NED

-44 kg:
1. Wakana Koga, JPN
2. Olga Borisova, RUS
3. Amelien Deckers, BEL
3. Alina Sergeeva, RUS
5. Martina De Blasio, ITA
5. Lena Grulich, GER
7. Justine Gaubert, FRA
7. Anastasiia Khripunova, RUS

-48 kg:
1. Mai Shibutani, JPN
2. Irena Khubulova, RUS
3. Mascha Ballhaus, GER
3. Tugce Beder, TUR
5. Jana Gussenberg, GER
5. Manon Monnard, SUI
7. Dewy Lo A Njoe, NED
7. Giulia Santini, ITA

-52 kg:
1. Jorien Visser, NED
2. Nadezda Petrovic, SRB
3. Nora Bannenberg, JC Langenfeld
3. Blerina Seferi, GER
5. Seija Ballhaus, GER
5. Annika Wuerfel, GER
7. Hiyori Koga, JPN
7. Lalou Lebrun, FRA


Männer U 18

-50 kg:
1. Kharun Tlishev, RUS
2. Damir Bolatbekov, KAZ
3. Sandro Dzamashvili, GEO
3. Georgii Tretiakov, RUS
5. Lasha Nadiradze, GEO
5. Feyzullah Uysal, TUR
7. Ido Rabin, ISR
7. Jair Reinartz, NED

-55 kg:
1. Otari Talakhashvili, GEO
2. Semen Kurtashov, RUS
3. Adil Belkaid, NED
3. Kazbek Naguchev, RUS
5. Mihrac Akkus, TUR
5. Amirani Darbaiseli, GEO
7. Chris Lammers, GER
7. Makhmadbek Makhmadbekov, RUS

-60 kg:
1. Konstantin Simeonidis, RUS
2. Saba Grigalashvili, GEO
3. Gaga Bakhtidze, GEO
3. Benjamin Gomes, FRA
5. Lasha Bekauri, GEO
5. Stiven Gordeev, ISR
7. Rauan Begaly, KAZ
7. Paul Ronchi, SUI

-66 kg:
1. Joris Boes, NED
2. Dmitrii Pridira, RUS
3. Alessandro Magnani, ITA
3. Aleko Mamiashvili, GEO
5. Mathias Czizsek, AUT
5. Muhammed Yildirim, TUR
7. Bakhitzhan Abdurakhmanov, KAZ
7. Valtteri Olin, FIN


Wettkampflisten