< Kämpfe im ISS Dome starten um 8:30 Uhr

21.02.19 18:16 Alter: 27 Tage
Von: Erik Gruhn


Moritz Plafky trifft auf Chinesen Shang

Judo Grand Slam in Düsseldorf, 1. Tag


Moritz Plafky vom JC Hennef ist der einzige NWJV-Starter am ersten Wettkampftag des Judo Grand Slam in Düsseldorf. Er trifft am Freitag in der ersten Runde der Klasse bis 60 kg auf den Chinesen Yi Shang. Shang belegte im vergangenen Jahr einen fünften Platz bei den Asienspielen. 2018 konnte Plafky gegen den Chinesen beim Grand Slam in Paris gewinnen. Insgesamt sind in der Klasse bis 60 kg 35 Athleten am Start.

244 Frauen und 362 Männer - insgesamt 606 Athleten - aus 93 Nationen gehen von Freitag bis Sonntag beim Judo Grand Slam im Düsseldorfer ISS Dome an den Start. Dies ist eine Rekordbeteiligung! In Paris vor zwei Wochen standen 570 Kämpferinnen und Kämpfer auf der Matte. Vor einem Jahr kämpften in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt 446 Sportler um Medaillen und Platzierungen.

DJB-Präsident Peter Frese fordert die Judo-Fans aus Deutschland auf, die DJB-Athleten zu unterstützen: "Hier gehen mehr Athleten an den Start als in Paris. Ich würde mich freuen, wenn wir bei den Zuschauern am Samstag die 5.000er-Marke knacken könnten." Seinen Dank richtete er an das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Düsseldorf, ohne deren Hilfe dieses Event nicht durchgeführt werden könnte.

Die Vorrunde beginnt am Freitag um 8:30 Uhr. Der Finalblock ist für 17:00 Uhr angesetzt.

#JudoDüsseldorf2019