< Aktionstag "Integration durch Sport"


15.02.12 12:32 Alter: 9 Jahre
Von: Erik Gruhn


Judo-Schulpokal

100 Kinder kämpften um Medaillen und Urkunden


Ein Highlight der Vorwoche zum Judo-Grand-Prix in Düsseldorf war der Judo-Schulpokal in den athletica-Sporthallen.  Eine Betreuerin berichtete direkt zu Beginn von den schlaflosen Nächten ihrer Schützlinge, die den Start vor lauter Aufregung kaum erwarten konnten. Angereist waren mehr als 100 Kinder von 18 Grundschulen aus Mönchengladbach, Duisburg und Düsseldorf. NWJV-Jugendbildungsreferent Erik Goertz begrüßte die Grundschüler und sorge für ein abwechslungsreiches Aufwärmprogramm. Danach starteten die zwei Wettbewerbe – ein Turnier für Judo-Kids und ein Sumo-Wettkampf für Kampfsport-Einsteiger. Unterstützt wurde der NWJV bei der Durchführung durch den Leistungssportkurs des Lessing-Gymnasiums, Mitglieder des NWJV-J-Teams und Düsseldorfer Vereinsvertreter.



Nach zweistündigem Kampfgeschehen standen die Sieger in den verschiedenen Wettkampfklassen fest: Die Mannschaftswertung des Schulpokals konnte die GGS Gerhard-Tersteegen aus Düsseldorf mit 79 Punkten für sich entscheiden. Auf den Plätzen folgen die KGS Marienschule und die Konkordia-Schule mit jeweils 60 Punkten. Bei der abschließenden Siegerehrung konnte jeder Schüler eine Medaille und Urkunde in Empfang nehmen. Nach 30 Teilnehmern bei der ersten Auflage des  Schulpokals im Vorjahr war die deutliche Teilnehmersteigerung nicht nur für die Aktiven ein voller Erfolg.