< Johannes Frey geht im Schwergewicht an den Start


30.07.21 07:22 Alter: 178 Tage
Von: Erik Gruhn


Johannes Frey verliert seinen Auftaktkampf

Olympische Sommerspiele in Tokio, 7. Tag


© sergio perez | Sergio Perez

Am Abschlusstag der Einzelwettkämpfe bei den olympischen Judo-Wettkämpfen in Tokio unterlag Johannes Frey vom JC 71 Düsseldorf bereits in seinem Auftaktkampf der Klasse über 100 kg gegen Javad Mahjoub vom internationalen Flüchtlingsteam. Der 24-jährige NWJV-Kämpfer hielt den Kampf bis kurz vor dem Ende offen und attackierte seinen Kontrahenten mit Seoi-nage-Ansätzen. Zwei Sekunden vor Kampfende konterte Mahjoub den Ansatz von Frey und erhielt die entscheidende Wazaari-Wertung.

Bei den Frauen unterlag Jasmin Grabowski vom 1. JC Zweibrücken in der ersten Runde vorzeitig durch Tani-otoshi gegen Asienmeisterin Shiyan Xu aus China.

Die letzten Einzeltitel gingen im Schwergewicht an Akira Sone aus Japan (Frauen über 78 kg) und Lukas Krpalek aus Tschechien (Männer über 100 kg). Den ersten Platz im Medaillenspiegel belegt Japan (9/1/1) vor dem Kosovo (2/0/0), Frankreich (1/3/3), Georgien (1/3/0), Tschechien (1/0/0), Südkorea, der Mongolei (beide 0/1/2) und Deutschland (0/1/1).

 
Die Ergebnisse vom siebten Wettkampftag:

Frauen über 78 kg:
Gold: Akira Sone, Japan
Silber: Idalys Ortiz, Kuba
Bronze: Iryna Kindzerska, Aserbaidschan
Bronze: Romane Dicko, Frankreich
5. Kayra Sayit, Türkei
5. Shiyan Xu, China
7. Maria Suelen Altheman, Brasilien
7. Mijin Han, Südkorea

Männer über 100 kg:
Gold: Lukas Krpalek, Tschechien
Silber: Guram Tushishvili, Georgien
Bronze: Teddy Riner, Frankreich
Bronze: Tamerlan Bashaev, Russland
5. Hisayoshi Harasawa, Japan
5. Yakiv Khammo, Ukraine
7. Rafael Silva, Brasilien
7. Bekmurod Oltiboev, Usbekistan

 

Im ZDF gibt es einen Livestream vom Finalblock. >>> zum Livestream