< Ukraine-Hilfe und Solidarität


17.03.22 15:00 Alter: 103 Tage
Von: DOSB


Jetzt für das deutsche Judo-Mixed-Team abstimmen!

Team D Awards


Foto: IJF/Gabriela Sabau

Besondere Auszeichnung für besondere Leistungen: Am 31. März 2022 werden im Europa-Park in Rust erstmals die Team D Awards verliehen. Ab sofort können Fans und Athlet*innen online für ihre Favorit*innen abstimmen.  
 
Welche Athlet*innen haben die Sportfans mit ihrem Auftritt bei den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokio 2021 und Peking 2022 am meisten bewegt? Darüber können analog der Fahnenträger*innen-Wahl ab sofort Fans und Mitglieder von Team D und Team D Paralympics auf den Webseiten der Teams abstimmen. Bei dem Award, der erstmals vom Deutschen Olympischem Sportbund (DOSB) und vom Deutschen Behindertensportverband (DBS) an olympische und paralympische Athlet*innen verliehen wird, stehen einzigartige Momente und persönliche Geschichten im Fokus, die begeistert, emotional berührt oder beeindruckt haben – auch abseits von Podestplätzen.  
 
Ausgezeichnet wird jeweils ein*e Sportler*in in den vier Preis-Kategorien „Olympische Spiele Tokio 2021“, „Paralympische Spiele Tokio 2021“, „Olympische Spiele Peking 2022“, „Paralympische Spiele Peking 2022“. Pro Kategorie gibt es drei Nominierte, die durch eine fünfköpfige Jury festgelegt wurden und ab sofort von Fans und Athlet*innen bis einschließlich 23. März gewählt werden können. Die Bekanntgabe der Preisträger*innen erfolgt bei einer Abendveranstaltung am 31. März im Rahmen des Treffens von „Team D @Europa-Park“ (30. März bis 1. April) in Rust. Die Konzeption und Umsetzung der Wahl zu den Team D Awards liegen - wie die gesamte Organisation der Veranstaltung im Europa-Park - in den Händen der Deutschen Sport Marketing (DSM).

Eine Jury und 12 Nominierte

Die zwölf nominierten Athlet*innen (vier Kategorien, je drei Nominierte) wurden im ersten Schritt durch eine Jury bestehend aus Dirk Schimmelpfennig (DOSB/Chef de Mission Team Deutschland Tokio 2021 und Peking 2022), Dr. Karl Quade (DBS/Chef de Mission Team Deutschland Paralympics Tokio 2021 und Peking 2022), Dajana Eitberger (Präsidiumsmitglied Athleten Deutschland), Mareike Miller (Präsidiumsmitglied Athleten Deutschland und Aktiven-Sprecherin DBS) sowie Andre Keil (Präsident des Verbands Deutscher Sportjournalisten) bestimmt.

Für die Olympischen Spiele Tokio 2021 steht das deutsche Judo-Mixed-Team zur Wahl. Bei dem erstmals durchgeführten Wettbewerb sind die sechs deutschen Männer und sechs deutschen Frauen in Tokio zu einem unglaublich starken Team zusammengewachsen. Gemeinsam, aber immer wieder in unterschiedlichen Aufstellungen, haben sie sich durch die Runden gekämpft und sich mit der Bronzemedaille belohnt – sogar den Top-​Favoriten Japan hatten sie am Rande einer Niederlage. Die Medaille widmeten die zwölf Athlet*innen auch dem 13. Judoka in Tokio, Moritz Plafky, der leider keine Berücksichtigung beim Mixed-​Event fand.

Die Abstimmung erfolgt ab sofort über die Websites www.teamdeutschland.de sowie www.teamdeutschland-paralympics.de.

Hier geht`s zum offiziellen Voting-Aufruf: www.youtube.com/watch