< Ulla Ließmann ist Gleichstellungsbeauftragte des NWJV


05.03.21 10:55 Alter: 62 Tage
Von: Angela Andree


Irina Arends und Michael Weyres Ehrenamtler des Monats Februar

Zwei „Dauerbrenner“ in Zeiten des Lockdowns


Irina Arends und Michael Weyres

Spätestens seit dem ersten Lockdown aufgrund der Covid-19-Pandemie dürften Irina Arends von Stella Bevergern und Michael Weyres vom TSV Bayer 04 Leverkusen allen Judokas im Nordrhein-Westfälischen Judo-Verband bekannt sein. Beide Judokas sind Vorreiter, wenn es um die Durchführung von „Online-Angeboten“ geht. Ihr Ideenreichtum und ihre Kreativität scheinen hier schier grenzenlos zu sein.

Seit Wochen bieten sie ein Online-Training für den NWJV an, engagieren sich in ihren Vereinen, wobei diese Angebote den Judokas anderer Vereine oftmals offenstehen. Sei es eine „Altweiber-Fitness-Party, Tae-Bo für Judokas, der judospezifische Jerusalema Dance oder Taiso mit dem Judogürtel“ - dies sind nur einige Beispiele, mit denen sie uns Judokas in den letzten Monaten und Wochen fit gehalten haben. Apropos Taiso - beide sind auch als Darsteller mehrerer Übungsvideos im neuen Breitensport-Programm „Taiso“ des Deutschen Judo-Bundes und Nordrhein-Westfälischen Judo-Verbandes zu finden.

Darüber hinaus referieren sie seit vielen Jahren auf verschiedenen Aus- und Fortbildungen des Verbandes und sind bzw. waren als Bezirkskadertrainer in der Jugend U 15 aktiv. Irina ist amtierende Trainerin im Bezirk Münster und Michael Weyres war dies bevor er in das Amt des stellvertretenden Verbandsjugendleiters wechselte. Erfreulicherweise sind beide Judokas auch in ihren Vereinen nicht wegzudenkende „Motoren“. Sie sind nicht nur als Trainer aktiv, sondern kümmern sich auch im Vorstand aktiv um die Belange des Vereins.

„Judo-verrückt“ ist vielleicht der passende Begriff für beide, die ehemals auch sehr erfolgreiche Wettkämpfer waren. Die Liebe und Hingabe zum Judo haben sie sich beibehalten und geben diese an vielen Stellen für den Verband und in ihren Vereinen weiter. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Irina und Michael für ihr unglaubliches Engagement - zwei „Leuchtturm-Judokas“, die den Verband, gerade in diesen schweren Corona-Zeiten, strahlen lassen! Ihr seid Vorbilder und Botschafter für den Judosport - bescheiden, stets hilfsbereit und fröhlich im Auftreten. Bleibt zu hoffen, dass viele Kinder und Jugendliche in eure Fußstapfen treten werden!


Mit der neu geschaffenen Auszeichnung „Ehrenamtler des Monats“ zeichnet der Nordrhein-Westfälische Judo-Verband in 2021 ein Jahr lang jeden Monat besonders für den NWJV engagierte Judokas aus. Die Auszeichnung erfolgt in verschiedenen Kategorien und wird vom NWJV-Präsidium in Abstimmung mit dem Verbandsausschuss getroffen.

Anmerkung: Die für das Jahr 2020 vorgesehenen Ehrungen „50 Jahre Judo - Judo ein Leben lang“ werden im Laufe des Jahres 2021 nachgeholt. Bei Rückfragen: Angela Andree, E-Mail: angela.andree@nwjv.de oder Tel.: 0203 7381-627.