< Über 200 Teilnehmer beim Trainingscamp

12.04.19 08:00 Alter: 45 Tage
Von: Erik Gruhn


Han Ho San feiert seinen 80. Geburtstag

Bundestrainer von 1965 bis 2000


Han Ho San

Beim Judo Grand Slam im Februar 2019 in Düsseldorf gehörte der Jubilar zu den Ehrengästen und nahm gemeinsam mit Staatssekretärin Andrea Milz eine Siegerehrung vor

Han Ho San, von 1965 bis 2000 Bundestrainer im Deutschen Judo-Bund (DJB), feiert heute seinen 80. Geburtstag.

Han Ho San schloss 1957 erfolgreich die Elite-High School Yong Chong in Südkorea ab und erhielt 1961 sein Diplom im Studium der Architektur an der Hong Ik University. Der staatlich geprüfte Diplom-Trainer und Träger des 9. Dan feierte seinen größten Erfolg als Judoka mit Platz fünf bei den Weltmeisterschaften 1961 in Paris. Ein Jahr später zog es die lebende Judo-Legende nach Deutschland, wo er 1965 als Trainer zum DJB wechselte.

In seiner Zeit als Bundestrainer gewannen DJB-Athleten zahlreiche Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften. 1993 berief ihn der DJB-Vorstand zum Cheftrainer, Ende 2000 trat Han Ho San schließlich nach seiner Pensionierung als dienstältester Bundestrainer im Deutschen Sportbund (DSB) von seinem Amt zurück. 2004 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.