< Tour-Auftakt mit Nora Bannenberg und Sarah Mäkelburg


07.02.22 08:34 Alter: 184 Tage
Von: Erik Gruhn


Gute Leistungen der NWJV-Kämpferinnen in Paris

IJF-World-Tour


Foto: IJF/Marina Mayorova

Nora Bannenberg vom JC 71 Düsseldorf und Sarah Mäkelburg von der SUA Witten gingen beim Judo Grand Slam in Paris an den Start. Beide Athletinnen zeigten gute Leistungen, mussten sich aber bereits in ihren Auftaktkämpfen geschlagen geben.

Nora Bannenberg lieferte in der Klasse bis 57 kg gegen Eunsong Park aus Südkorea, Dritte beim Grand-Prix in Portugal vor einer Woche, ein Duell auf Augenhöhe. Ihre zahlreichen Uchi-mata-Angriffe blieben jedoch ohne zählbaren Erfolg. Kurz vor Kampfende gelang der Koreanerin die entscheidende Wazaari-Wertung durch O-soto-gari.

Sarah Mäkelburg startete in der Klasse bis 70 kg offensiv in die Begegnung gegen Katie-Jemima Yeats-Brown aus Großbritannien. Nach 55 Sekunden führte die Britin allerdings durch Yoko-sumi-gaeshi die vorzeitige Entscheidung herbei.

Nächste Station auf der IJF-World-Tour ist der Grand Slam vom 17. bis 19. Februar 2022 in Tel Aviv. Hier sind Nadja Bazynski (bis 63 kg) und Karl-Richard Frey (bis 100 kg), beide vom TSV Bayer 04 Leverkusen, für das deutsche Team nominiert.