< Frauen-Bundesliga: Witten führt vor Mönchengladbach

08.05.16 17:16 Alter: 3 Jahre
Von: Erik Gruhn / Fotos: IJF Media Gabriela Sabau


Grand-Slam in Baku: Karl-Richard Frey auf Platz fünf

Marc Odenthal belegt siebten Platz


Karl-Richard Frey vom TSV Bayer 04 Leverkusen kam beim Grand-Slam-Turnier in Baku (Aserbaidschan) auf einen fünften Platz in der Klasse bis 100 kg. Der 24-jährige Leverkusener musste sich im „kleinen Finale“ gegen Aaron Wolf aus Japan, in diesem Jahr Sieger der Alljapanischen Meisterschaften, nach der Hälfte der Kampfzeit durch Uchi-mata geschlagen geben. Frey hatte im Viertelfinale gegen Miklos Cirjenics aus Ungarn, in diesem Jahr Dritter bei den Grand-Prix-Turnieren in Havanna und Samsun, verloren.

In der Vorrunde war der Vizeweltmeister erfolgreich gegen Jason Koster aus Neuseeland und Chingiz Mamedov aus Kirgisistan in den Wettbewerb gestartet. In der Trostrunde besiegte er Benjamin Fletcher aus Großbritannien.

In der Klasse bis 90 kg kam Marc Odenthal vom 1. JC Mönchengladbach auf einen siebten Platz. Einem Auftakterfolg gegen Firudin Dadashov aus Aserbaidschan folgten Siege gegen Nelson Martinzez aus Venezuela und Abderrahmane Benamadi aus Algerien. Im Viertelfinale unterlag der 25-Jährige gegen den EM-Fünften Aleksandark Kukolj aus Serbien und in der Trostrunde gegen Mammadali Mehdiyev aus Aserbaidschan.

Aaron Hildebrand vom PSV Duisburg stand in der 90-kg-Klasse nach einem Auftaktsieg gegen Milan Randl aus der Slowakei dem zweifachen Vizeweltmeister Daiki Nishiyama gegenüber. In einem ausgeglichenen Kampf siegte der Japaner am Ende durch eine Shido-Bestrafung.

Am Abschlusstag des Judo-Grand-Slam in Baku (Aserbaidschan) gab es für die deutschen Judokas zwei Bronzemedaillen. Luise Malzahn vom SV Halle gewann das „kleine Finale“ in der Klasse bis 78 kg. Dimitri Peters vom Judoteam Hannover setzte sich im Kampf um Platz drei in der Kategorie bis 100 kg durch.

Im Medaillenspiegel belegte Japan mit drei Goldmedaillen, einer Silbermedaille und zwei Bronzemedaillen den ersten Platz vor Spanien (2/0/1) und den Niederlanden (1/2/0).

Letzte Station der deutschen Judokas vor der Olympia-Nominierung ist das World-Masters vom 27. bis 29. Mai 2016 in Guadalajara/Mexiko.


Die Ergebnisse vom zweiten und dritten Wettkampftag:


Frauen

-63 kg:
1. Alice Schlesinger, GBR
2. Marijana Miskovic Hasanbegovic, CRO
3. Maricet Espinosa, CUB
3. Busra Katipoglu, TUR
5. Jiyun Bak, KOR
5. Yarden Gerbi, ISR
7. Marielle Pruvost, FRA
7. Megumi Tsugane, JPN

-70 kg:
1. Maria Bernabeu, ESP
2. Maria Portela, BRA
3. Maria Perez, PUR
3. Elvismar Rodriguez, VEN
5. Assmaa Niang, MAR
5. Juliane Robra, SUI
7. Szabina Gercsak, HUN
7. Naranjargal Tsend Ayush, MGL

-78 kg:
1. Guusje Steenhuis, NED
2. Marhinde Verkerk, NED
3. Luise Malzahn, GER
3. Mami Umeki, JPN
5. Gemma Gibbons, GBR
5. Victoriia Turks, UKR
7. Daria Pogorzelec, POL
7. Natalie Powell, GBR

+78 kg:
1. Kanae Yamabe, JPN
2. Song Yu, CHN
3. Emilie Andeol, FRA
3. Nihel Cheikh Rouhou, TUN
5. Santa Pakenyte, LTU
5. Maryna Slutskaya, BLR
7. Belkis Zehra Kaya, TUR
7. Idalys Ortiz, CUB


Männer

-73 kg:
1. Mirali Sharipov, UZB
2. Giyosjon Boboyev, UZB
3. Rustam Orujov, AZE
3. Yinjirigala Sai, CHN
5. Dmytro Kanivets, UKR
5. Miklos Ungvari, HUN
7. Georgios Azoidis, GRE
7. Victor Scvortov, UAE

-81 kg:
1. Takanori Nagase, JPN
2. Ivaylo Ivanov, BUL
3. Matteo Marconcini, ITA
3. Ivan Felipe Silva Morales, CUB
5. Frank De Wit, NED
5. Carlos Luz, POR
7. Ambako Avaliani, GEO
7. Asaf Chen, ISR

-90 kg:
1. Marcus Nyman, SWE
2. Aleksandar Kukolj, SRB
3. Axel Clerget, FRA
3. Kirill Denisov, RUS
5. Ciril Grossklaus, SUI
5. Mammadali Mehdiyev, AZE
7. Daiki Nishiyama, JPN
7. Marc Odenthal, 1. JC Mönchengladbach

-100 kg:
1. Beka Gviniashvili, GEO
2. Miklos Cirjenics, HUN
3. Dimitri Peters, GER
3. Aaron Wolf, JPN
5. Adlan Bisultanov, RUS
5. Karl-Richard Frey, TSV Bayer 04 Leverkusen
7. Rafael Buzacarini, BRA
7. Benjamin Fletcher, GBR

+100 kg:
1. Iakiv Khammo, UKR
2. Roy Meyer, NED
3. Barna Bor, HUN
3. David Moura, BRA
5. Temuulen Battulga, MGL
5. Abdullo Tangriev, UZB
7. Rafael Silva, BRA
7. Andrey Volkov, RUS


Wettkampflisten