< "Herzlich willkommen!" - Flyervorlage für unsere Judovereine


25.03.22 10:58 Alter: 143 Tage
Von: DJB


Girls-Power in Köln

Ippon Girls Camp


Foto: DJB

Vom 3. bis 6. Juni 2022 findet das diesjährige Ippon Girls Camp des DJB in Köln statt. Das Mädchen-Camp hat mittlerweile Tradition und ist eine feste Größe im DJB-Terminkalender. Meldet euch jetzt an!

Gefördert und unterstützt wird das Ippon Girls Camp schon seit vielen Jahren durch die Deutsche Sportjugend (dsj). Im Rahmen des Ippon Girls Camp werden viele aktuelle Themen in Form von Workshops, Seminaren und Diskussionsrunden angeboten. Die Referenten vor Ort planen dabei verschiedene Aktionen auf und neben der Matte. Die Teilnehmerinnen erwarten spannende Workshops zu Themen wie Teilhabe & Vielfalt, Inklusion, Judoka für Judoka, Junges Engagement und anderen interessanten Bereichen des Lebens und des Sports.

Im Dojo lautet das Motto jedes Jahr „Von den Besten lernen“. Wer dieses Mal mit den Ippon Girls auf der Matte steht, ist noch eine Überraschung. Sicherlich wird aber die ein oder andere Nationalmannschaftskämpferin auf der Tatami ihr Können zeigen.

Durch die DJB-Jugendreferentin Lisa Binner und DJB-Jugendsprecherin Kristin Sielhorst werden neben Frühsport auch die Themen Ernährung, Kindes- und Jugendwohl, DJB-Projekte und viele weitere Lebensbereiche abgedeckt.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 80,00 Euro. Das Camp ist offen für alle Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2009. Im Judo wird INTEGRATION und INKLUSION großgeschrieben. Niemand wird ausgegrenzt. Ob groß, klein, dick, dünn, arm oder reich – jeder soll mitmachen. Menschen unterschiedlicher Hautfarbe, Religion, mit oder ohne Handicap sind herzlich willkommen!

Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 50 begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Anmeldeschluss ist der 22.04.2022. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über DokuMe.

Weitere Informationen in der Ausschreibung.

Fragen zum Ippon Girls Camp bitte an Corinna Lechler clechler@judobund.de richten.