< Ergebnisse aus den Bezirken

24.09.18 14:59 Alter: 176 Tage
Von: Jennifer Goldschmidt


Gesamtschule Hennef erreicht Finalrunde

Bundesfinale der Schulen in Berlin


Gesamtschule Hennef

Ruhr-Gymnasium Witten

Die Wettkämpfe des JtfO-Bundesfinals Judo 2018 in der Sporthalle Adlershof sind eröffnet. Nach intensiver Erwärmung der jungen Athletinnen und Athleten erfolgte erstmalig in der neuen Wettkampfstätte der feierliche Einmarsch der Schulmannschaften aus 15 Bundesländern.

An diesem ersten Wettkampftag kämpften die Landessieger der Wettkampfklasse III männlich und Wettkampfklasse III weiblich in den Vorrundenpools um den Einzug in die Hauptrunde. Betreut werden die jungen Judokas von Lehrerinnen und Lehrern sowie Trainerinnen und Trainern. Die Wettkämpfe werden auch in diesem Jahr unter Beobachtung von Bundeskampfrichterreferent Stephan Bode ausgetragen.

Die Gesamtschule Hennef hat bei den Mädchen die Finalrunde erreicht. Die Jungen vom Ruhr-Gymnasium Witten stehen in der Platzierungsrunde um die Plätze 9 bis 14.

Aus Hennef starten Hannah Schild, Viktoria Onegow, Ina Schild, Josephine Wöhler, Laura Kissmann und Sannie Klein für NRW. Die Mädchen werden von ihren Trainern Kamen Kasabov und Eva Schild in Berlin betreut und gecoacht. Aus Witten gehen Kian Kämmers, Kjell Kämmers, Julian König, Hannes Lankers, Jan Unger, Gabriel Steckelbach, Omar Omar und Gregor Eigenbrodt mit ihrem Lehrer Philipp Schröder und ihrer Trainerin Kristina Secertzis für NRW an den Start.


Wettkampfliste Vorrunde weiblich
Wettkampfliste Vorrunde männlich
Wettkampfliste Hauptrunde weiblich
Wettkampfliste Hauptrunde männlich