< Moritz Plafky besiegt den Europameister


12.01.21 17:13 Alter: 113 Tage
Von: Erik Gruhn


Frühes Aus für Anthony Zingg

Doha Masters, 2. Wettkampftag


Foto: EJU/Gabi Juan

Am zweiten Wettkampftag des Doha Judo World Masters musste sich NWJV-Starter Anthony Zingg vom TSV Bayer 04 Leverkusen in der Klasse bis 73 kg bereits in der ersten Runde geschlagen geben. Nach knapp zwei Minuten unterlag der 27-Jährige vorzeitig durch Seoi-nage gegen Tsogtbaatar Tsend-Ochir aus der Mongolei.

Bronzemedaillen gab es für Giovanna Scoccimarro vom MTV Vorsfelde in der Klasse bis 70 kg und Igor Wandtke vom Judo Team Hannover in der Klasse bis 73 kg. In einem Weltklassefeld der besten 36 in jeder Gewichtsklasse konnten beide eine überzeugende Leistung abliefern und den größten Erfolg ihrer Karriere erzielen. Giovanna Scoccimarro besiegte im "kleinen Finale" Aoife Coughlan aus Australien in der Golden-Score-Verlängerung durch eine Hüfttechnik. Igor Wandtke gewann seinen Bronzekampf gegen Zhansay Smagulov aus Kasachstan kurz vor Kampfende mit einem Schulterwurf.

Im Medaillenspiegel führt nach dem zweiten Wettkampftag Südkorea mit drei Goldmedaillen vor Japan (2/4/0) und Frankreich (2/1/1).

Am Mittwoch stehen in der Lusail Multipurpose Sports Arena in Doha Anna Maria Wagner vom KJC Ravensburg, Luise Malzahn vom SV Halle (beide bis 78 kg), Jasmin Grabowski vom 1. JC Zweibrücken (über 78 kg), Eduard Trippel vom JC Rüsselsheim (bis 90 kg), Johannes Frey vom JC 71 Düsseldorf und Sven Heinle vom SV Fellbach (beide über 100 kg) auf der Matte. Die Vorrunde beginnt um 8:00 Uhr (MEZ), der Finalblock um 15:00 Uhr (MEZ).


Die Ergebnisse vom zweiten Wettkampftag:

Frauen


-63 kg:
1. Clarisse Agbegnenou, FRA
2. Nami Nabekura, JPN
3. Andreja Leski, SLO
3. Sanne Vermeer, NED
5. Anriquelis Barrios, VEN
5. Magdalena Krssakova, AUT
7. Maylin Del Toro Carvajal, CUB
7. Juul Franssen, NED

-70 kg:
1. Yoko Ono, JPN
2. Madina Taimazova, RUS
3. Kim Polling, NED
3. Giovanna Scoccimarro, GER
5. Aoife Coughlan, AUS
5. Sanne Van Dijke, NED
7. Marie Eve Gahie, FRA
7. Seongyeon Kim, KOR

Männer

-73 kg:
1. Changrim An, KOR
2. Soichi Hashimoto, JPN
3. Khikmatillokh Turaev, UZB
3. Igor Wandtke, GER
5. Antoine Bouchard, CAN
5. Zhansay Smagulov, KAZ
7. Akil Gjakova, KOS
7. Victor Sterpu, MDA

-81 kg:
1. Tato Grigalashvili, GEO
2. Frank De Wit, NED
3. Ivaylo Ivanov, BUL
3. Sagi Muki, ISR
5. Alan Khubetsov, RUS
5. Sungho Lee, KOR
7. Sharofiddin Boltaboev, UZB
7. Shamil Borchashvili, AUT

 

Das Doha Masters im TV (MEZ)

Mittwoch, 13. Januar 2021: 15:50 - 17:30 Uhr Eurosport 1 live


Livestream, Teilnehmer, Wettkampflisten