< Europameisterschaften in Tel Aviv

27.04.18 17:38 Alter: 1 Jahre
Von: Erik Gruhn / Foto: Reinhard Nimz


Europameisterschaften in Tel Aviv, 2. Tag

Martyna Trajdos gewinnt EM-Bronze


Am zweiten Wettkampftag der Europameisterschaften in Tel Aviv (Israel) gab es für die deutschen Judokas die zweite Medaille. Martyna Trajdos vom Eimsbütteler TV setzte sich im "kleinen Finale" der Klasse bis 63 kg mit Haltegriff gegen Ekaterina Valkova aus Russland durch. Zuvor musste sie sich im Halbfinale gegen Weltmeisterin Clarisse Agbegnenou aus Frankreich in der Verlängerung nach Bestrafungen geschlagen geben.

Igor Wandtke vom Judo-Team Hannover besiegte in der zweiten Runde der Klasse bis 73 kg Lasha Shavdatuashvili aus Georgien, Olympiasieger 2012 und Dritter der Olympischen Spiele von Rio, scheiterte aber im Achtelfinale an Vadzim Shoka aus Weißrussland.

Lukas Vennekold vom TSV Großhadern (bis 73 kg) schied in der zweiten Runde aus dem Wettbewerb aus. Giovanna Scoccimarro vom MTV 1862 Vorsfelde, im vergangenen Jahr Zweite bei den Europameisterschaften in Warschau, konnte ihren Erfolg nicht wiederholen und unterlag bereits zum Auftakt gegen Megan Fletcher aus Irland.

Im Medaillenspiegel liegt nach zwei Tagen Russland mit drei Gold- und drei Bronzemedaillen auf dem ersten Platz, gefolgt von Slowenien und dem Kosovo (je 1/1/0).

Am Samstag ruhen die Hoffnungen des DJB auf den Nachwuchstalenten Anna-Maria Wagner vom KJC Ravensburg (bis 78 kg), Falk Petersilka vom 1. Godesberger JC (bis 90 kg) und Philipp Galandi vom UJKC Potsdam (bis 100 kg).


Die Ergebnisse vom zweiten Wettkampftag:


Frauen

-63 kg:

1. Clarisse Agbegnenou, FRA
2. Tina Trstenjak, SLO
3. Lucy Renshall, GBR
3. Martyna Trajdos, GER
5. Alice Schlesinger, GBR
5. Ekaterina Valkova, RUS
7. Gili Sharir, ISR
7. Tina Zeltner, AUT

-70 kg:
1. Kim Polling, NED
2. Sally Conway, GBR
3. Gemma Howell, GBR
3. Michaela Polleres, AUT
5. Maria Bernabeu, ESP
5. Barbara Matic, CRO
7. Anka Pogacnik, SLO
7. Sanne Van Dijke, NED


Männer

-73 kg:
1. Ferdinand Karapetian, ARM
2. Hidayat Heydarov, AZE
3. Bilal Ciloglu, TUR
3. Tommy Macias, SWE
5. Arsen Ghazaryan, ARM
5. Vadzim Shoka, BLR
7. Akil Gjakova, KOS
7. Artem Khomula, UKR

-81 kg:
1. Sagi Muki, ISR
2. Sami Chouchi, BEL
3. Antonio Esposito, ITA
3. Aslan Lappinagov, RUS
5. Anri Egutidze, POR
5. Ilker Gulduren, TUR
7. Laszlo Csoknyai, HUN
7. Alpha Oumar Djalo, FRA


Ergebnisse: http://www.ippon.org/eju_sen2018.php
Livestream: http://www.eju.net/calendar/?mode=showLiveTransmission&id=3390