< Talentsichtung geht jetzt auch digital


10.02.21 11:38 Alter: 97 Tage
Von: NWJV


Die neue NWJV-Satzung

Vorlage für die Verbandstagung


© LSB NRW / Jan Weckelmann

Ein Arbeitskreis aus ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat in den letzten drei Monaten eine neue Satzung für den NWJV erstellt. Die neue Satzung soll den aktuellen Bedingungen und den Ansprüchen der heutigen Zeit gerecht werden.

Was ist neu?

Die neue Satzung startet mit einer Präambel. Der Zweck und die Gemeinnützigkeit wurden klarer definiert. Die Aufteilung von Geschäftsführendem Vorstand, Präsidium und Verbandsausschuss wird eindeutig festgelegt. Ergänzt werden die Verbandsorgane des NWJV durch den neuen Verbandsbeirat, in dem berufene Fachleute die Verbandsarbeit bereichern sollen. Der Rechtsausschuss erhält mit der Bezeichnung Verbandsgericht einen modernen Anstrich.

Genau aufgeführt werden die Rechte und Pflichten der Mitgliedsvereine. Mit der Aufnahme bzw. Ergänzung der Themenbereiche Gender, Anti-Doping, Prävention sexualisierter Gewalt, Integration und Inklusion, Datenschutz, GEMA und Sporthilfe wird die Satzung den aktuellen Gegebenheiten angepasst.

Der Satzungsentwurf wird der Verbandstagung am 9. Mai 2021 in Oberhausen zur Beschlussfassung vorgelegt. Bei Rückfragen zum Satzungsentwurf steht der NWJV-Geschäftsführer gerne zur Verfügung.

Download NWJV-Satzungsentwurf