< Länderkämpfe der Frauen im BLZ Köln


08.06.19 21:40 Alter: 128 Tage
Von: Erik Gruhn


Bottrop und Düsseldorf erreichen Finalrunde

Judo-Bundesliga Frauen


Foto: Gregor Wolf

In der Judo-Bundesliga der Frauen stehen nach dem letzten Vorrundenkampftag die Teilnehmer der Finalrunde fest. JC Wiesbaden (1.), JC 66 Bottrop (2.) und JC 71 Düsseldorf (3.) haben sich im Norden qualifiziert, im Süden sind JSV Speyer (1.), TSG Backnang (2.) und BC Karlsruhe (3.) bei der Endrunde am 19. Oktober dabei.

In der Gruppe Nord festigte der JC Wiesbaden mit einem 13:1-Auswärtssieg beim Brander TV seine Spitzenposition. Dahinter qualifizierte sich der JC 66 Bottrop mit einem 12:2-Erfolg gegen den JC 71 Düsseldorf auf dem zweiten Platz. Die Düsseldorfer nehmen ebenfalls als Drittplatzierter an der Finalrunde teil.

Südmeister wurde Vizemeister JSV Speyer vor Titelverteidiger TSG Backnang. Speyer siegte mit 12:2 beim VfL Sindelfingen. Backnang holte einen 11:3-Erfolg gegen den BC Karlsruhe. Speyer, Backnang und Sindelfingen erreichen damit die Finalrunde.