< Gabi Gramsch für "Besonderes Engagement" ausgezeichnet

22.01.18 16:42 Alter: 207 Tage
Von: Erik Gruhn


Benjamin Münnich und Aaron Hildebrand beenden ihre Judo-Karriere

Erfolgreiche Athleten verabschiedet


Benjamin Münnich und Aaron Hildebrand mit dem Trainerteam des NWJV

Benjamin Münnich und Aaron Hildebrand wurden bei den Deutschen Meisterschaften in Stuttgart aus dem Nationalkader verabschiedet. DJB-Präsident Peter Frese richtete an die verdienten Sportler einige persönliche Worte und nannte ihre größten sportlichen Erfolge.

Benjamin Münnich vom JC Bushido Köln war DJB-Starter 2017 bei den Weltmeisterschaften in Budapest. Beim Grand-Prix in Düsseldorf kam er im vergangenen Jahr auf einen fünften Platz. 2014 gewann er Bronze beim Grand-Prix in Astana. Bei den Deutschen Meisterschaften der Männer erkämpfte der 27-Jährige zwischen 2011 und 2017 insgesamt sechs Medaillen. 2012 und 2016 war er Deutscher Vizemeister.

Aaron Hildebrand vom PSV Duisburg kam bei den Weltmeisterschaften 2015 in Astana auf einen siebten Platz. 2010 gewann er bei den U23-Europameisterschaften in Sarajevo den Titel, 2009 belegte er bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Paris einen fünften Platz. Außerdem erkämpfte er zwei Grand-Prix-Medaillen und zahlreiche weitere Medaillen bei Europa-Cups. 2010 und 2014 war der 27-Jährige Deutscher Meister bei den Männern, 2011 und 2015 Deutscher Vizemeister.