< Karl-Richard Frey - vom Trainerassistenten zum Diplom-Trainer


22.10.21 09:40 Alter: 292 Tage
Von: Erik Gruhn


Andreas Tölzer wird neuer Bundestrainer der Männer U 21

Florin Petrehele übernimmt im NWJV auch den Männerbereich


Der Deutsche Judo-Bund (DJB) hat den Olympia-Dritten von London, zweifachen Vize-Weltmeister und früheren Europameister Andreas Tölzer als neuen Bundestrainer für die Männer U 21 verpflichtet. Der 41-Jährige wird sein neues Amt zum 1. Januar 2022 antreten.

Zuletzt war Andreas Tölzer als Leitender Landestrainer und Landestrainer für die Männer für den Nordrhein-Westfälischen Judo-Verband (NWJV) tätig. Nach seiner Verabschiedung aus dem Nationalteam beim Grand-Prix 2014 in Düsseldorf übernahm er zunächst die Tätigkeit als stellvertretender Leiter der Sportfördergruppe der Bundeswehr in Köln. Seit 2017 war er Landestrainer im NWJV.

Der NWJV ist stolz darauf, dass Andreas Tölzer nun seine Karriere auf nationaler Ebene im Trainerbereich fortsetzt und wünscht ihm viel Erfolg für seine neue Aufgabe.

Im NWJV übernimmt Florin Petrehele neben den Frauen ab 2022 auch den Bereich als Landestrainer der Männer. Frank Urban wird Leitender Landestrainer des NWJV. Jan Tefett erhält zukünftig eine volle Stelle als Landestrainer der männlichen U 18.