< Bronze für Nora Bannenberg


02.07.16 20:24 Alter: 4 Jahre
Von: Erik Gruhn / Fotos: Andreas Tölzer


Gold, Silber und Bronze in München

DJB-Sichtungsturnier U 20


Andreas Tölzer mit Frederik Schreiber (links) und Till Moritz Riehl

Mit acht Kämpfern nahm der NWJV am Isarpokal der Männer U 20 in München teil. Begleitet wurde das NRW-Team von Andreas Tölzer.

In der Klasse bis 55 kg war Daniel Vishnevskij vom 1. JC Mönchengladbach einziger Starter und belegte damit automatisch den ersten Platz.

In der Klasse bis 60 kg konnte Till Moritz Riehl vom JC Hennef sieben Kämpfe gewinnen, musste sich einmal geschlagen geben und kam damit auf Rang drei.

Frederik Schreiber von den Judo Crocodiles Büren holte in der Klasse bis 81 kg nach sieben Siegen und einer Niederlage die Silbermedaille.

Christos Pintsis vom TSV Einigkeit Dornap erreichte beim ersten Start nach seinem Gewichtsklassenwechsel von der 55-kg- in die 60-kg-Klasse nach drei Siegen und drei Niederlagen einen achtbaren fünften Platz.

Einen guten siebten Platz belegte außerdem Aeneas Paul von der Sportunion Annen in der Klasse bis 81 kg.



Siegerehrung in der Klasse bis 60 kg


Siegerehrung in der Klasse bis 81 kg


Alle Ergebnisse:

-55 kg:
1. Daniel Vishniewskij, 1. JC Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen

-60 kg:
1. Florian Pachel, Judo Club Leipzig , Sachsen
2. Patrick Görner, Judo Club Wiesbaden, Hessen
3. Till Moritz Riehl, JC Hennef, Nordrhein-Westfalen
3. Kevin Müller, Judo Club Leipzig, Sachsen
5. Christos Pintsis, TSV Einigkeit Dornap, Nordrhein-Westfalen
5. Fabian Wendland, Sportclub Charis 02 e.V., Berlin
7. Manuel Mühlegger, TuS Bad Aibling, Bayern
7. Lennart Scharff, KS Lüneburg 1921, Niedersachsen

-66 kg:
1. Michel Adam, JSV Speyer, Pfalz
2. Maik Dittrich, Judo Team Hannover, Niedersachsen
3. Vadim Shenk, Jahn Nürnberg, Bayern
3. Sebastian Hofäcker, ESV Ludwigshafen, Pfalz
5. Tim Himmelspach, TSV Altenfurt , Bayern
7. Lukas Gerlach, Judo Club Jena, Thüringen
7. Kim Ruf, VfL Ulm, Württemberg

-73 kg:
1. Sebastian Freytag, TSV Großhadern, Bayern
2. Emil Kosjanik, JC 90 Frankfurt/Oder, Brandenburg
3. András Nemeth, BC Randori Berlin, Berlin
3. Artem Fetter, Judo Team Hannover, Niedersachsen
5. Fabian Mattiß, SV Berlin 2000, Berlin
5. Oliver Schulz, PSV Eisenach, Thüringen
7. Georg Siegemund,  PSV Olympia Berlin, Berlin
7. Rokuya Lehnert, VfL Sindelfingen, Württemberg

-81 kg:
1. Hugo Murphy, TSV Großhadern, Bayern
2. Frederik Schreiber, Judo Crocodiles Büren, Nordrhein-Westfalen
3. Jacob Hartmann, TV Kaufbeuren, Bayern
3. Maik Möller, SC Lotos Berlin, Berlin
5. Paul Gaffke, UJKC Potsdam, Brandenburg
5. Daniel Neuberger,  TSV Wacker Neutraubling, Bayern
7. Aeneas Paul, SU Witten-Annen, Nordrhein-Westfalen
7. Richard Fiedler, JC Leipzig, Sachsen

-90 kg:
1. Tim Schmidt, UJKC Potsdam, Brandenburg
2. Paul Pink, JV Grimma, Sachsen
3. Philipp Haug, VfL Sindelfingen, Württemberg
3. Niklas Goldhammer, BAC 55 Hockenheim, Baden
5. Vladislav Gavrilov, SC Berlin, Berlin
5. Valentin Kiesche, SC Berlin, Berlin
7. Robert Hollmann, MTV Ingolstadt, Bayern

-100 kg:
1. Anatoli Kirsch, Judo Team Hannover, Niedersachsen

+100 kg:
1. Henrik Noack, PSV Olympia, Berlin
2. Erik Abramov, UJKC Potsdam, Brandenburg
3. Niklas Pelz, BC Randori Berlin, Berlin