< Ehrung von Irina Arends und André Lippeck


29.06.22 11:19 Alter: 45 Tage
Von: Erik Gruhn


Vier NWJV-Judoka für das EYOF nominiert

24.-30. Juli 2022 in Banská Bystrica/Slowakei


Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat die Mannschaft für das European Youth Olympic Festival (EYOF) nominiert. Die Titelkämpfe finden vom 24. bis 30. Juli 2022 in Banská Bystrica/Slowakei statt. Für die Judo-Wettkämpfe wurden sechs weibliche und sechs männliche Judoka nominiert, darunter vier Athleten aus Nordrhein-Westfalen:

-48 kg: Helen Habib, JC 66 Bottrop
-70 kg: Eva Ronja Buddenkotte, JC 66 Bottrop
-78 kg: Mathilda Sophie Niemeyer, 1. JJJC Hattingen
-60 kg: Florian Böcker, JC 66 Bottrop

Ersatzkämpfer ist Lino Dello Russo vom SSF Bonn (bis 60 kg).

Sportlerinnen und Sportler aus 50 Ländern gehen beim größten Multisport-Event für junge Athletinnen und Athleten aus Europa an den Start. Insgesamt reisen 3.600 Teilnehmer und Offizielle für das Event in die Slowakei. Das Jugend Team D ist dabei in den zehn Sportarten Badminton, Basketball, Handball, Judo, Kunstturnen, Leichtathletik, Radsport, Schwimmen, Tennis und Volleyball vertreten.


Internetseite zum EYOF