< Zweiter Olympia-Auftritt von Karl-Richard Frey


29.07.21 09:09 Alter: 80 Tage
Von: Erik Gruhn


Siebter Platz für Karl-Richard Frey - Wagner holt Bronze

Olympische Sommerspiele in Tokio, 6. Tag


© picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Vincent Thian

Karl-Richard Frey vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am sechsten Tag der olympischen Judo-Wettkämpfe in Tokio in der Klasse bis 100 kg einen siebten Platz erkämpft. In der Trostrunde ging der 30-jährige NWJV-Athlet gegen den Russen Niiaz Iliasov, Vizeweltmeister von 2019, offensiv in den Kampf, musste aber einen Wazaari-Rückstand hinnehmen, den er am Ende nicht mehr aufholen konnte.

Bereits in der Vorrunde zeigte er sich an diesem Tag in starker Verfassung und besiegte zunächst nach 4:50 Minuten Mikita Sviryd aus Weißrussland durch Juji-gatame. Auch gegen den WM-Fünften Michael Korrel aus den Niederlanden musste er in die Verlängerung und gewann nach 27 Sekunden im Golden Score mit Wazaari-Wertung für Sumi-otoshi. Der Südkoreaner Guham Cho aus Südkorea, Weltmeister von 2018, erwies sich im Viertelfinale als harter Gegner. In einem Kampf auf Augenhöhe fiel die Entscheidung erneut erst in der Verlängerung. Nach 91 Sekunden nutzte Cho einen Ansatz von Frey, konterte diesen erfolgreich und erhielt eine Wazaari-Wertung.

Weltmeisterin Anna Maria Wagner unterlag im Halbfinale der Klasse bis 78 kg gegen die Weltmeisterin von 2018 Shori Hamada aus Japan. Im "kleinen Finale" sicherte sich die 25-jährige Ravensburgerin gegen Kaliema Antomarchi aus Kuba mit einer Wazaari-Wertung eine Bronzemedaille.

Die beiden Goldemdaillen gingen am sechsten Tag an die Japaner Shori Hamada (Frauen bis 78 kg) und Aaron Wolf (Männer bis 100 kg). Im Medaillenspiegel der Judo-Wettkämpfe führt nach sechs Tagen Japan mit acht Goldmedaillen sowie einer Silber- und einer Bronzemedaille vor dem Kosovo (2/0/0), Frankreich (1/3/1), Georgien (1/2/0), Südkorea, der Mongolei (beide 0/1/2) und Deutschland (0/1/1).

  

Die Ergebnisse vom sechsten Wettkampftag:

Frauen bis 78 kg:
Gold: Shori Hamada, Japan
Silber: Madeleine Malonga, Frankreich
Bronze: Mayra Aguiar, Brasilien
Bronze: Anna-Maria Wagner, Deutschland (KJC Ravensburg)
5. Kaliema Antomarchi, Kuba
5. Hyunji Yoon, Südkorea
7. Guusje Steenhuis, Niederlande
7. Aleksandra Babintseva, Russland

Männer bis 100 kg:
Gold: Aaron Wolf, Japan
Silber: Guham Cho, Südkorea
Bronze: Niiaz Iliasov, Russland
Bronze: Jorge Fonseca, Portugal
5. Varlam Liparteliani, Georgien
5. Shady Elnahas, Kanada
7. Karl-Richard Frey, Deutschland (TSV Bayer 04 Leverkusen)
7. Peter Paltchik, Israel