< Falk Petersilka siegt in Ost-Sarajevo


22.05.23 13:50 Alter: 283 Tage
Von: Erik Gruhn


Sechs Titel gehen nach NRW

Deutsche Kata-Meisterschaften


Patrick Barendonk und Cederic Ueffing vom SC Budokan Bocholt siegten in der Inklusiven Nage no Kata (Foto: Wolfgang Janko)

Die Deutschen Kata-Meisterschaften und die Inklusiven Deutschen Kata-Meisterschaften bildeten den Abschluss des Judo-Festivals in Bad Ems.

Der Wettbewerb fand auf drei Matten statt. Das digitale Kata-Score-System fand erstmals seine Anwendung und garantierte eine schnelle und unmittelbare Übertragung der Wertungen! Während insgesamt über 140 Judoka ein ansehnliches Teilnehmerfeld bildeten, waren in der U18 bedauerlicherweise nur zwei Teams am Start, die allerdings mit sehr guten Leistungen überzeugten.

Die Judoka aus Nordrhein-Westfalen sicherten sich in sechs Disziplinen die Titel. Deutsche Kata-Meister sind Wolfgang Dax-Romswinkel (Beueler JC) und Ulla Loosen (JK Hagen) in der Ju no Kata, Miriam Sikora und Christian Steinert (Pulheimer SC) in der Katame no Kata, Ulla Loosen und Wolfgang Dax-Romswinkel in der Koshiki no Kata, Yusuf Arslan (PSV Oberhausen) und Sergio Sessini (Tbd. Osterfeld) in der Nage no Kata, Patrick Barendonk und Cederic Ueffing (SC Budokan Bocholt) in der Inklusiven Nage no Kata sowie Thorben von Kneten (Budokan Hünxe) und Sergio Sessini (Tbd. Osterfeld) in der Inklusiven Katame no Kata.


Die Ergebnisse:

Ju no Kata
1. Wolfgang Dax-Romswinkel (Beueler JC)/Ulla Loosen (JK Hagen) - 424 Punkte

2. Ulrich Bröckel/Elke Bröckel (Dürkheimer Judovereinigung) - 412,5 Punkte
3. Helene Weinmann (ESV Ingolstadt)/Birgit Weinmann (TSV Abensberg) - 404,5 Punkte
4. Sebastian Bergmann/Jenny Frey (Post SV Düsseldorf) - 389,5 Punkte
5. Helga Faget-Prokopec (TSV Mainburg)/Heike Birner (TSV Abensberg) - 383 Punkte
6. Fabian Spamer (TV Bad Schwalbach)/Carolin Orth (Funball Dortelweil) - 379,5 Punkte
                                
Katame no Kata
1. Miriam Sikora/Christian Steinert (Pulheimer SC) - 420 Punkte
2. Godula Thiemann/Sabrina Fischer (TSV Bayer 04 Leverkusen) - 388 Punkte

3. Udo Tietz (SC Charis)/Leonardo Tetzeli von Rosador (TuS Wannsee) - 384 Punkte
4. Achim Oehler (JC Grünberg)/Hubertus Orth (SV Fun-Ball Dortelweil) - 371,5 Punkte
5. Bianca Rekittke/Julian Jelinsky (TuS Bothfeld) - 366 Punkte
6. Tobias Maultzsch/Andre Pfannschmidt (FSV Gotha) - 362,5 Punkte

Kime no Kata
1. Sönke Schillig (WTSV Concordia)/Johannes Kröger (HNT Hamburg) - 514,5 Punkte
2. Youssef Diouri/Dennis Burkhardt (TuS Hermannsburg) - 503,5 Punkte
3. Oliver Caps/Eduard van Thurenhout (SC Bushido Frankfurt) - 499 Punkte
4. Frank Gilbert/Nico d'Heureuse (1. Mannheimer JC) - 488 Punkte
5. Dieter Degenhart (1. BC Eschweiler)/Stefan Horn (Jülicher JC) - 478,5 Punkte
6. Frank Nitzel (JC Crimmitschau)/Jörg Schröder (Yorokobi Radebeul) - 476,5 Punkte

Kodoka Goshin Jutsu
1. Andreas Freimuth (TG Winkel)/Eike Schmidt (BSC Taunusstein) - 551 Punkte
2. Jenny Frey/Sebastian Bergmann (Post SV Düsseldorf) - 536,5 Punkte
3. Marion Billmeir/Jürgen Billmeir (TV Garmisch) - 526 Punkte
4. Volker Degenhart/Jörn Stermann-Sinsilewski (1. BC Eschweiler) - 505 Punkte
5. Anita Glaser (SV Rengershausen)/Michael Hecker (TSG Wiesloch) - 480 Punkte
6. Puyan Pourfarid/Martin Frey (Sport-Team Lüneburg) - 446,5 Punkte

Koshiki no Kata
1. Ulla Loosen (JK Hagen)/Wolfgang Dax-Romswinkel (Beueler JC) - 537,5 Punkte
2. Peter Wibberg/Sebastian Niehaus (JSV Lippstadt) - 523,5 Punkte

3. Julia Gottwald/Christian Heck (SKG Rodgau) - 473 Punkte
4. Michael Stay/Armin Dingert (TG Rimbach) - 411,5 Punkte

Nage no Kata
1. Yusuf Arslan (PSV Oberhausen)/Sergio Sessini (Turnerbund Osterfeld) - 419,5 Punkte

2. Immo Schmidt/Hendrik Schmidt (BSC Taunusstein) - 414 Punkte
3. Michael Zapf/Mathias Zapf (JC Kyoko Jänschwalde) - 409 Punkte
4. Sonja Schacht/Bennett Brandes (JC Peine) - 393 Punkte
5. Elisa Plattfaut (Werler TV)/Jamie den Ridder (Kodokan Olsberg) - 376,5 Punkte
6. Adrian Gehl/Björn Koch (SG Misburg) - 365,5 Punkte

Nage no Kata U18
1. Jette Buchholz/Laurenz Degener (Hansa Sportverein Stöckte) - 247,5 Punkte
2. Ben Marcel Friedrich/Delia Berkenkopf (Kodokan Olsberg) - 210,5 Punkte

Inklusive Nage no Kata
1. Patrick Barendonk/Cederic Ueffing (SC Budokan Bocholt) - 174 Punkte
2. Sandra Kock/Andreas Klimascheswki (DJK Sportfreunde Dülmen) - 171 Punkte
3. Carina Niemeyer/Patrick Müglitz (DJK Sportfreunde Dülmen) - 155 Punkte
4. Giuseppe Brancatello/Archangelo Brancatello (JC TSV Dieringhausen) - 134 Punkte

5. Anna Scheppan (JC Antonsthal-Schwarzenberg)/Jason Luca Krahl (TSV Schlettau) - 126 Punkte

Inklusive Katame-no-kata
1. Thorben von Kneten (Budokan Hünxe)/Sergio Sessini (Tbd. Osterfeld) - 151 Punkte

2. Anna Scheppan/Reinhard Weidauer (JC Antonsthal-Schwarzenberg) - 143 Punkte
3. Jan Himmelbach (Budokan Hünxe)/Gerd Schäfer (PSV Oberhausen) - 142 Punkte
4. Julia Wardenmann/Elke Klagus (Budokan Hünxe) - 128 Punkte

5. Sebastian Lengert (TSV Spandau)/Robert Lager (Judo Hasen Spandau) - 119 Punkte