< RUHR GAMES 2021: Drei Titel an Tag eins für NRW-Judoka


04.06.21 13:08 Alter: 16 Tage
Von: Frank Beyersdorf


RUHR GAMES 2021: Schöne Kämpfe Open Air

Zweiter Tag der Judo-Wettkämpfe in Bochum


Am Tag zwei des Bundeseinladungsturniers im Rahmen der Ruhrgames stand erneut die weibliche U18 im Mittelpunkt. Es kämpften die Gewichtsklassen -48 Kg, -52 Kg, -57 Kg und -63 Kg. Ab 10:00 Uhr massen sich die Damen auf den beiden Open-Air Matten im Vonovia Ruhrstadion. Unter den Augen von U18-Bundestrainerin Sandra Klinger zeigten die Teilnehmerinnen aus 15 Landesverbänden das sie im Corona-Lockdown nichts verlernt hatten. Auch Stefan Klett, der Präsident des Landessportbundes, besuchte die Judokämpfe.

Die Bundesjugendleiterin Jane Hartmann, zugleich Organisatorin von 'JUDO & MORE' in Lindow, zeigte sich begeistert von den Judo-Wettkämpfen der RUHR GAMES 2021 "Es ist schön zu sehen das die jungen Wettkämpferinnen auf dieser gut organisierten Maßnahme den Weg zurück auf die Matte finden konnten."

Auch die Bundestrainerin der weiblichen U18, Sandra Klinger war zufrieden: "Ich konnte gutes Judo beobachten. Die Kämpferinnen waren nervös, aber das war nach der Pause zu erwarten. Jetzt ist zu hoffen das die Inzidenzzahlen ein breites Training bald wieder zulassen. Damit wir dann auch wieder zu einem (fast) normalen Wettkampfbetrieb zurück kommen können."

Für den NWJV gab es ebenfalls Platzierungen: In der Gewichtsklasse -63 Kg unterlag Lilly Marie Büssemeyer vom JC 66 Bottrop gegen Nele Noack von UJKC Potsdam und errang die Silbermedaille. In der Gewichtsklasse -57 Kg gingen beide Bronzemedaillen an NWJV-Kämpferinnen. Emilia Meffert vom TSV Hertha Walheim und Lea-Marie Wallenhorst von der JG Ibbenbüren bekamen das begehrte Edelmetall.

Die Ergebnisse:
-48 Kg (11 Teilnehmerinnen)
1. Vanessa Geretzki, TSV Großhadern
2. Tabea Nika Mecklenburg, VfB Hellerau Klotzsche e. V.
3. Ronja Klein, Erfurter Judoclub
3. Svea Teßmer, SV Nienhagen
5. Paula Bartone, Judo Kenshi Homburg-Erbach
5. Sophie Scharnberg, Judo Gemeinschaft Sachsenwald 
7. Angelika Schmidt, Judo-Club 71 Düsseldorf
7. Ida Hof zum Berge, Sport-Union Annen

-52 Kg (16 Teilnehmerinnen)
1. Helene Riegert, Judo Club Wiesbaden 1922
2. Lara Matilda Jetter, JSC Heidelberg Rhein-Neckar
3. Lena Djeriou, TSG Nordwest 1898 Frankfurt am Main e.V.
3. Odalis Santiago-Santana, FC Schweitenkirchen -Judo 
5. Marie Wehle, TV Wolbeck v. 1962
5. Martha Kaiser, JSC Heidelberg Rhein-Neckar 
7. Kathrin Krause, PSV Olympia Berlin
7. Nadja Kneilling, FC Schweitenkirchen -Judo 

-57 Kg (21 Teilnehmerinnen)
1. Sara-Joy Bauer, TSG Backnang 
2. Fiona Fischer, Judo-Team Hannover 
3. Emilia Meffert, TSV Hertha Walheim
3. Lea-Marie Wallenhorst, JG Ibbenbüren

5. Cheyenne Lea Wendav, VfK "Bau" Rostock 94 e.V. 
5. Veronika Pandzioch, JC 66 Bottrop
7. Emma Listl, TSV Abensberg
7. Sophie Vrochticky, JC 66 Bottrop

-63 Kg (18 Teilnehmerinnen)
1. Nele Noack, UJKC Potsdam
2. Lilly Marie Büssemeyer, JC 66 Bottrop
3. Franziska Neubauer, TSV Abensberg
3. Shenna Nitsche, VFL Riesa e.V.
5. Antonia Fark, Homburger Turngemeinschaft 1846
5. Halwiga Ridderskamp,  Budo Club Senshu e.V.
7. Chantal Rafalski, TV Oyten e.V. -Judo
7. Jenna Thiele, UJKC Potsdam


Wettkampflisten des zweiten Tages:
-48 Kg
-52 Kg
-57 Kg
-63 Kg