< Gold für Japan und den Kosovo


27.07.21 14:23 Alter: 297 Tage
Von: Frank Beyersdorf


Platz fünf für Dominic Ressel

Olympische Sommerspiele in Tokio, 4. Tag


Foto: IJF/Gabriela Sabau

Tag vier der olympischen Judowettbewerbe zeigte die Wettkämpfe der Gewichtsklassen bis 63 kg bei den Frauen und bis 81 kg bei den Männern. Bei den Frauen kam es im Finale zur Neuauflage des Olympischen Finales von 2016 in Rio: Tina Trestenjak aus der Slowakei traf auf Clarisse Agbegnenou aus Frankreich. Aber anders als vor fünf Jahren hatte diesmal die Französin die Nase vorn und konnte Trestenjak im Golden Score mit einem Tani-otoshi besiegen. Martyna Trajdos vom Elmsbütteler TV unterlag im ersten Kampf der Ungarin Szofi Ozbas im Golden Score und schied aus.

In der Männer-Konkurrenz standen sich im Finale der Japaner Takanori Nagase und der für die Mongolei startende Saeid Mollaei gegenüber. In einem sehr lange ausgeglichenen Kampf hatte am Ende der Japaner nach fast zwei Minuten im Golden Score das bessere Ende für sich und gewann die Goldmedaille. Dominic Ressel (TSV Kronshagen) startete mit einem Freilos und Sieg über den Palästinenser Wesam Abu Rmilah in den olympischen Wettkampf. Im Achtelfinale konnte er sich gegen Frank De Witt (Niederlande) im Golden Score durchsetzen. Im Viertelfinale behauptete er sich gegen den Japaner Nagase lange sehr gut, bevor er nach drei Minuten im Golden Score unterlag. In der Trostrunde setzte sich Ressel nach einer guten Minute mit einem schönen Okuri-ashi-barai gegen den Russen Alan Khubetsov durch. Im abschließenden Bronzekampf punktete sein Gegner, der Österreicher Shamil Borchashvili bereits nach 13 Sekunden und nach anderthalb Minuten musste sich der Kronshagener im Haltegriff geschlagen geben. So blieb ein guter fünfter Platz bei den Olympischen Spielen.

In der Medaillenwertung konnte Japan eine weitere Goldmedaille hinzufügen und führt derzeit mit fünf Gold-, einer Silber- und einer Bronzemedaille vor dem Kosovo mit zwei Goldmedaillien und Frankreich mit einer Gold-, zwei Silber- und einer Bronzemedaille.
 

Die Ergebnisse vom vierten Wettkampftag:

Frauen bis 63 kg:
Gold: Clarisse Agbegnenou, Frankreich
Silber: Tina Trestenjak, Slowenien
Bronze: Catherine Beauchemin-Pinard, Kanada
Bronze: Maria Centracchio, Italien
5. Anriquelis Barrios, Venezuela
5. Juul Franssen, Niederlande
7. Agata Ozdoba-Blach, Polen
7. Ketelyn Quadros, Brasilien

Männer bis 81 kg:
Gold: Takanori Nagase, Japan
Silber: Saeid Mollaei, Mongolei
Bronze: Schamil Borchashvili, Österreich
Bronze: Mattias Casse, Belgien
5. Tato Grigalashvili, Georgien
5. Dominic Ressel, Deutschland (TSV Kronshagen)
7. Alan Khubetsov, Russland
7. Sharofiddin Boltaboev, Usbekistan