< Die Judo-Bundesliga startet wieder!


10.09.21 23:11 Alter: 8 Tage
Von: Frank Beyersdorf


Jano Rübo auf Platz fünf

U 21-Europameisterschaften in Luxemburg


Foto: Carlos Ferreira (EJU)

Bei den U 21-Europameisterschaften in Luxemburg war Jano Rübo vom SSF Bonn heute als einziger NWJV-Athlet auf der Matte. In seinem ersten Kampf nach einem Freilos gegen Lovre Mrkovic aus Kroatien konnte er erst im Golden Score mit einem Hansoku-make siegen. Im nächsten Kampf gegen den Russen Azamat Kabisov ließ sich der Bonner Judoka nicht so viel Zeit: nach zweieinhalb Minuten konnte er mit einem tiefen Seoi-nage einen Wazaari erzielen und über die Zeit verteidigen. Im Poolfinale musste Rübo gegen Jus Mecilosek aus Slowenien antreten. Dieser behielt nach drei Minuten mit der zweiten Wazaari-Wertung die Oberhand und schickte den NWJV-Kämpfer in die Trostrunde.

Dort wartete Adorjani Gergely aus Ungarn. Nach gut zweieinhalb Minuten konnte der Kämpfer des SSF Bonn wieder mit einem tiefen Seoi-nage einen Wazaari erzielen und diesen über die Zeit bringen. Im 'kleinen Finale' konnte Jano den Kampf bis in den Golden Score offen gestalten, bevor er einen Wazaari gegen sich hinnehmen musste und unterlag.

So erkämpfte Jano Rübo einen guten fünften Platz auf der U 21-Europameisterschaft.

Die Ergebnisse gibt es hier.

Der Livestream zur Europmeisterschaft ist hier.