< Dritter Wettkampftag der Special Olympics


24.06.22 23:13 Alter: 52 Tage
Von: Frank Beyersdorf


Heute startete das Black-Belt Camp

Das erste gemeinsame Camp von NWJV und NWDK mit Dan-Prüfung


Große Dinge werfen ihre Schatten voraus... Das ist vielleicht ein wenig hoch gegriffen, aber die Organisatoren von NWDK und NWJV haben viel Zeit und Mühe in die Vorbereitung gesteckt.

Heute war es dann endlich so weit. Nach mehreren Monaten intensiver Vorarbeit ist alles vorbereitet. Gegen Mittag trafen die fast 30 Teilnehmer in der Sportschule Hennef ein. Am Abend geht es dann 'richtig' los.

"Die letzten Tage waren noch mal intensiv," so Wilfried Marx. "Die Unterlagen mussten noch Korrektur gelesen, gedruckt und gebunden weren. Gut wenn das Judo-Netzwerk da funktioniert." Die Rede ist dabei von Rolf Numrowski, einem ehemaligen Düsseldorfer Judoka, der mit seiner Druckerei unterstützt hat. "So können die Teilnehmer ein gutes Paket an Unterlagen mitnehmen."

Also: Unterlagen: Check! Referenten: Check! Sportschule: Check! Teilnehmer: Check!

Nach dem Einschleusen ging es am Abend erst einmal auf die Matte. Gestartet wurde mit einer Vorstellungsrunde und Teambuilding-Maßnahmen. Zwar kannten sich der/die eine oder andere Judoka schon vorher, aber für einen solchen intensiven Lehrgang über eine Woche muss man alle kennen und einschätzen können.

Am morgigen Samstag geht es dann in den 'regulären' Trainingsbetrieb. Gestartet wird mit der Kata und die anderen Püfungsteile folgen.