< Schüler aus Bonn und Bottrop fahren nach Berlin

18.09.17 13:04 Alter: 2 Jahre
Von: J. Goldschmidt


Schulmannschaften aus Bottrop und Bonn kämpfen in der Bundeshauptstadt

Schulsport-Bundesfinale in Berlin


Die Teilnehmer aus Nordrhein-Westfalen

Die Wettkämpfe des JtfO-Bundesfinals Judo 2017 im Sportforum Berlin sind eröffnet. Nach der intensiven Erwärmung der jungen Athletinnen und Athleten erfolgte der feierliche Einmarsch der Schulmannschaften aus 14 Bundesländern, die Vorstellung der Offiziellen und Kampfrichter und die Nationalhymne. Betreut von Lehrerinnen und Lehrern sowie Trainerinnen und Trainern kämpfen die Landessieger der Wettkampfklasse III männlich und weiblich an diesem ersten Wettkampftag in den Vorrundenpools um den Einzug in die Hauptrunde.

Aus Nordrhein-Westfalen sind das Tannenbusch-Gymnasium Bonn und das Josef-Albers-Gymnasium Bottrop vertreten. Aus Bottrop nehmen Sophie Vrchoticky, Ann-Carolin Sudeick, Lina Schreiber, Anna Hinzer, Jana Cipa und Sarah Macho teil. Die Mädchen werden von ihrem Lehrer Hendrik Dalhoff und der Trainerin Anna Schmidt in der Bundeshauptstadt betreut und gecoacht. Aus Bonn gehen Hagen Boothe, Fabian Fuchs, Felix Malzmüller, Tobias Mitschein, Jano Rübo und Jan Wallhäußer mit ihrem Lehrer Dietrich Kusmenko an den Start.


Die Ergebnisse vom ersten Wettkampftag:

Ergebnisse Vorrunde weiblich
Ergebnisse Vorrunde männlich
Liste Finalrunde weiblich
Liste Finalrunde männlich