< Wettkämpfe für die Jugend!


06.10.20 10:08 Alter: 24 Tage
Von: NWJV


Sonderregelung für den Liga-Bereich

Bundesliga / NRW-Liga


Nach heutigem Stand findet die Bundesliga-Finalrunde der Männer und der Frauen (1. und 2. Liga) statt. Aus NRW nehmen folgende Vereine teil:

1. Bundesliga Männer: SUA Witten
1. Bundesliga Frauen: JC 71 Düsseldorf
2. Bundesliga Frauen: SUA Witten und Post-SV Düsseldorf

Da die Frauen des JC 71 Düsseldorf, der SUA Witten sowie der Post SV Düsseldorf „nur“ mit einer Mannschaft in der Bundesliga an den Start gehen, betrifft die u.a. Sonderregelung diese Mannschaften nicht, sondern lediglich die zweite Mannschaft der SUA Witten, die in der NRW-Liga kämpft.

Sonderregelung aufgrund der Teilnahme der SUA Witten an der Bundesliga-Finalrunde der Männer

Das NWJV-Präsidium hat für die Männermannschaft der SUA Witten folgende Sonderregelung für das NRW-Liga-Turnier am 8.11.2020 beschlossen:

„Die Kämpfer der SUA, die am 10.10.2020 bei dem Bundesliga-Finalturnier in Senftenberg starten, dürfen, auch bei dem Einsatz von mehr als einem Kampf in der höheren Liga (hier Bundesliga-Finalrunde) bei dem Liga-Turnier in der NRW-Liga eingesetzt werden“.

Begründung: Das NWJV-Präsidium unterstützt ausdrücklich die Teilnahme der SUA Witten bei dem Finalturnier. Durch Krankheiten, Verletzungen und Ungewissheit des Einsatzes ausländischer Kämpfer, wird die SUA Witten nicht in Bestbesetzung beim Finalturnier antreten können und durch Kämpfer der zweiten Mannschaft (NRW-Liga) verstärkt werden müssen. Diese Kämpfer sollen die Möglichkeit haben, auch nach der Finalrunde in der Liga starten zu können, in der sie vor der Saison eingeplant waren. Der Coach der SUA Witten, Stefan Oldenburg, hat einen verantwortungsvollen Einsatz dieser Kämpfer bei dem NRW-Liga-Turnier zugesichert.