< Laura Hiller verteidigt ihren Titel


10.02.20 10:29 Alter: 11 Tage
Von: Dr. Wolfgang Janko


Sieg für Ben Musaeus in Freising

Bayerisch Open im ID-Judo


Zum ersten Mal wurden im Donau-Städtchen Freising die Offenen Bayerischen ID-Judo-Meisterschaften ausgetragen. Über 60 Athleten aus Bayern und NRW nahmen teil, dazu Judokas aus Österreich, die der Veranstaltung in der neuen Luitpoldhalle einen internationalen Anstrich gaben. Am Start waren auch drei ID-Europameister und zahlreiche Medaillengewinner der letztjährigen Titelkämpfe von Köln.

Aber es galt auch nach vorne zu blicken, denn für viele Judokas galt dieses Turnier schon als Vorbereitung auf die Internationalen Deutschen ID-Judo-Meisterschaften, die am 9. Mai in Hannover ausgetragen werden.

So verwundert es nicht, dass in den drei Wettkampfklassen (von leichten Einschränkungen bis zu größeren Schwächen) hart, aber doch immer fair, gekämpft wurde. Dabei konnte sich Lisa Heise aus Mülheim in der Wettkampfklasse 2 bis 70 kg einen dritten Platz erkämpfen und damit die Bronzemedaille gewinnen.

Noch besser lief es für Ben Musaeus aus Hückeswagen in der Gewichtsklasse bis 73 kg der Wettkampfklasse 2. Ben konnte alle Kämpfe souverän und vorzeitig mit Ippon gewinnen, so dass der junge Nachwuchsjudoka aus NRW zum ersten Mal die Bayern Open gewinnen und sich damit die Goldmedaille sichern konnte.