< Olympische Spiele, 3. Tag

31.07.12 17:42 Alter: 7 Jahre
Von: Erik Gruhn


Olympische Spiele, 4. Tag

Ole Bischof gewinnt Silber in London


Ole Bischof aus Reutlingen gewinnt nach seiner Goldmedaille 2008 in Peking in London die Silbermedaille in der Klasse bis 81 kg. Im Finale unterlag er in einer Neuauflage des Finalkampfes von 2008 gegen den Südkoreaner Kim Jae-Bum mit Yuko-Wertung. Der Südkoreaner machte einen überlegenen Kampf und gewann verdient Gold.

In der ersten Runde gewann Ole Bischof mit Wazaari-Wertung gegen Antonio Ciano aus Italien. 21 Sekunden konnte er den Italiener im Haltegriff festlegen und erzielte so die entscheidende Wertung.

Hoch dramatisch verlief der Achtelfinalkampf gegen Islam Bozbayev aus Kasachstan. Ole Bischof geriet sehr früh mit Yuko in Rückstand und tat sich schwer gegen seinen Kontrahenten. Bozbayev erhielt zwei Bestrafungen, so dass es nach fünf Minuten Kampfzeit in die Golden-Score-Verlängerung ging. Hier konnte Ole den Kasachen in einen Haltegriff nehmen und erreichte damit die Runde der letzten Acht.

Im Viertelfinale traf er auf den Japaner Takahiro Nakai. Wiederum zeigte er seine Stärke im Bodenkampf und besiegte den Asiaten nach 2:52 Minuten vorzeitig mit Juji-gatame.

In einem spannenden Halbfinale lieferte sich Ole mit dem US-Amerikaner Travis Stevens einen harten Fight. Beide schenkten sich nichts, wobei Ole kleine Vorteile sammelte und schließlich nach Ablauf der Golden-Score-Verlängerung 3:0-Kampfrichterstimmen erhielt. Damit stand er erneut im Finale gegen den Südkoreaner Kim Jae-Bum.

 

Claudia Malzahn aus Halle unterlag in der ersten Runde der Klasse bis 63 kg gegen Urska Zolnir aus Slowenien. Nach Wazaari-Wertung für Ura-nage erzielte die Slowenin Ippon durch Hebeltechnik.

  

Ergebnisse vom vierten Wettkampftag

Frauen -63 kg:
Gold: Urska Zolnir, Slowenien
Silber: Lili Xu, China
Bronze: Gevrise Emane, Frankreich
 Bronze: Yoshie Ueno, Japan
5. Da-Woon Joung, Südkorea
5. Munkhzaya Tsedevsuren, Mongolei
7. Alice Schlesinger, Israel
7. Elisabeth Willeboordse, Niederlande

Männer -81 kg:
Gold: Jae-Bum Kim, Südkorea
Silber: Ole Bischof, Deutschland
Bronze: Ivan Nifontov, Russland
 Bronze: Antoine Valois-fortier, Kanada
5. Takahiro Nakai, Japan
5. Travis Stevens, USA
7. Leandro Guilheiro, Brasilien
7. Emmanuel Lucenti, Argentinien

 

Wettkampflisten