< Liga-Ergebnisse vom Wochenende

17.09.16 18:53 Alter: 2 Jahre
Von: Erik Gruhn


Lara Reimann und Johannes Frey sind Vize-Europameister

Europameisterschaften U 21 in Malaga


Foto: Charly F

Starker Auftritt der NWJV-Athleten bei den Judo-Europameisterschaften der U 21 im spanischen Malaga. Am Ende eines erfolgreichen Wettkampftages konnten sich Lara Reimann vom PSV Duisburg (bis 63 kg) und Johannes Frey vom JC 71 Düsseldorf (bis 100 kg) über den Gewinn der Silbermedaille freuen.

Lara Reimann gewann im Achtelfinale mit Wazaari-Vorteil gegen Clemence Eme aus Frankreich. Danach erzielte die 19-Jährige zwei Wazaari-Wertungen für Uchi-mata gegen Anja Obradovic aus Serbien und stand ebenfalls im Halbfinale. Hier besiegte sie die Israelin Inbal Shemesh. Nach Yuko-Führung lag die WM-Dritte des Vorjahres kurzfristig mit Wazaari hinten, konnte aber mit einer Hüfttechnik nachziehen und beendete den Kampf durch Haltegriff. Im Finale musste sie sich nach 91 Sekunden durch Würgetechnik gegen U 18-Weltmeisterin Sanne Vermeer aus den Niederlanden geschlagen geben. Aber auch die Silbermedaille war nach WM-Bronze vor einem Jahr an diesem Tag ein schönes Geburtstagsgeschenk für Trainer Sebastian Heupp.

Johannes Frey stand nach einem Auftaktsieg durch Shido-Bestrafung gegen David Ozbetelashvili aus Georgien im Viertelfinale. Der 19-jährige Kämpfer vom JC 71 Düsseldorf machte anschließend gegen Aslan Dzhioev aus Russland kurzen Prozess und siegte nach nur elf Sekunden mit Tai-otoshi. Er setzte seinen starken Auftritt auch im Halbfinale mit einem Sieg durch Wazaari-Wertung für Morote-seoi-nage gegen Otto Krister Imala aus Estland fort. Im Finale musste sich Frey gegen den Österreicher Aaron Fara nach Wazaari-Wertung für Tani-otoshi im anschließenden Haltegriff geschlagen geben.

Im Medaillenspiegel belegt der Deutsche Judo-Bund (DJB) mit sechs Medaillen (zwei Gold, zwei Silber und zwei Bronze) den dritten Platz hinter Frankreich (3/1/4) und Russland (2/2/5).

Am Sonntag stehen noch die Mannschaftskämpfe auf dem Programm. Die deutschen Frauen kämpfen in der ersten Runde gegen die Niederlande, die Männer treffen auf den Sieger der Begegnung Spanien gegen Ukraine. Kampfbeginn ist um 11:00 Uhr.


Die Ergebnisse vom zweiten Wettkampftag:


Frauen U 21

-63 kg:
1. Sanne Vermeer, NED
2. Lara Reimann, PSV Duisburg
3. Anja Obradovic, SRB
3. Inbal Shemesh, ISR
5. Jovana Obradovic, SRB
5. Nadia Simeoli, ITA
7. Ida Eriksson, SWE
7. Laerke Olsen, DEN

-70 kg:
1. Marie Eve Gahie, FRA
2. Sara Rodriguez, ESP
3. Natascha Ausma, NED
3. Szabina Gercsak, HUN
5. Loriana Kuka, SUI
5. Giovanna Scoccimarro, GER
7. Aleksandra Samardzic, BIH
7. Gabriella Willems, BEL

-78 kg:
1. Anna Maria Wagner, GER
2. Brigita Matic, CRO
3. Alexandra Gimaletdinova, RUS
3. Giorgia Stangherlin, ITA
5. Paula Kulaga, POL
5. Jasmijn Lesterhuis, NED
7. Raz Hershko, ISR
7. Ilona Lucassen, NED

+78 kg:
1. Julia Tolofua, FRA
2. Sebile Akbulut, TUR
3. Anita Formela, POL
3. Vasylyna Kyrychenko, UKR
5. Maxime Brausewetter, GER
5. Anna Gushchina, RUS
7. Emese Karpati, HUN
7. Mercedesz Szigetvari, HUN


Männer U 21

-81 kg:
1. Nemanja Majdov, SRB
2. Anri Egutidze, POR
3. Tim Gramkow, GER
3. Turpal Tepkaev, RUS
5. Joao Martinho, POR
5. Christian Parlati, ITA
7. Alpha Oumar Djalo, FRA
7. Jim Heijman, NED

-90 kg:
1. Mikhail Igolnikov, RUS
2. Nikoloz Sherazadishvili, ESP
3. Marko Bubanja, MNE
3. Aurelien Diesse, FRA
5. Jakub Ozimek, POL
5. Yahor Varapayeu, BLR
7. Mattias Kuusik, EST
7. Onise Saneblidze, GEO

-100 kg:
1. Aaron Fara, AUT
2. Johannes Frey, JC 71 Düsseldorf
3. Arman Adamian, RUS
3. Mikita Sviryd, BLR
5. Aslan Dzhioev, RUS
5. Otto Krister Imala, EST
7. Davide Pozzi, ITA
7. Pedro Silva, POR

+100 kg:
1. Ruslan Shakhbazov, RUS
2. Fedir Panko, UKR
3. Tamerlan Bashaev, RUS
3. Zarko Culum, SRB
5. Stephan Hegyi, AUT
5. Messie Katanga, FRA
7. Leonid Gasyuk, UKR
7. Jur Spijkers, NED


Wettkampflisten


#JudoMalaga2016