< Team-Europameisterschaften in Jekaterinburg

18.07.18 17:02 Alter: 151 Tage
Von: Erik Gruhn


EM-Gold für Deutschland!

Mixed-Team-EM in Jekaterinburg


Fotos: EJU/Emanuele Di Feliciantonio

Die Mannschaft des Deutschen Judo-Bundes (DJB) ist Mannschafts-Europameister. Bei den Titelkämpfen für Mixed-Teams im russischen Jekaterinburg setzte sich die Mannschaft der Bundestrainer Claudiu Pusa und Richard Trautmann in einem spannenden Finale mit 4:2 gegen die Niederlande durch.

Die Entscheidung im Endkampf fiel erst in der letzten Einzelbegegnung. Zunächst brachten Theresa Stoll gegen Dewy Karthaus (bis 57 kg) und Igor Wandtke gegen Kenneth Henneveld (bis 73 kg) das DJB-Team mit 2:0 in Führung. In der Klasse bis 70 kg ging Szaundra Diedrich gegen Hilde Jager mit Uchi-mata in Führung, musste sich aber mit drei Shido-Bestrafungen doch noch geschlagen geben. Nach dem Anschlusspunkt für die Niederländer erzielte Marc Odenthal (bis 90 kg) gegen Bas van Empelen zwei Wazaari-Wertungen und erhöhte auf 3:1. Anna Maria Wagner (über 70 kg) unterlag kurz vor Ende der Kampfzeit gegen Natascha Ausma. Damit stand es 3:2 für Deutschland und Sven Heinle musste für die Entscheidung sorgen. Gegen Jur Spijkers ging er mit Wazaari-Wertung in Führung und brachte diese über die Zeit.

Sensationell hatte die deutsche Mannschaft im Halbfinale den haushohen Favoriten Russland geschlagen. Gegen den Gastgeber setzte sich das Team überraschend deutlich mit 4:1 durch. Theresa Stoll, Anthony Zingg, Eduard Trippel und Carolin Weiß erzielten die Punkte und sorgten für den Finaleinzug gegen die an Nummer zwei gesetzten Russen. Die Niederlande schlug im zweiten Halbfinale ebenfalls überraschend die an Nummer eins gesetzten Franzosen.

Zum Auftakt hatte die DJB-Mannschaft das Team aus Slowenien mit 4:0 besiegt. Für die Punkte sorgten Theresa Stoll, Anthony Zingg, Laura Vargas Koch und Eduard Trippel. Das Viertelfinale endete mit einem 4:1-Erfolg gegen die Türkei. Amelie Stoll, Szaundra Diedrich, Marc Odenthal und Anna Maria Wagner holten die Punkte.

21 Mannschaften waren in Jekaterinburg am Start. Erstmals wurden die kontinentalen Titelkämpfe als Mixed-Team-Wettbewerb ausgetragen. Gekämpft wird bei den Frauen -57, -70 und +70 kg und bei den Männern -73, -90 und +90 kg. 2020 gehört dieser Mannschaftswettbewerb erstmals in Tokio zum olympischen Programm.


Wettkampfliste: http://www.ippon.org/eju_sen_teams2018.php


EM-Platzierungen:
1. Deutschland
2. Niederlande
3. Ukraine
3. Russland
5. Frankreich
5. Aserbaidschan
7. Österreich
7. Türkei