< Emil Keding gewinnt Finale nach zwölf Sekunden


16.02.20 16:43 Alter: 223 Tage
Von: Erik Gruhn


Drei Titel für Kämpferinnen vom JC 71 Düsseldorf

Westdeutsche Meisterschaften U 15 weiblich in Dormagen


Am zweiten Tag der Westdeutschen Meisterschaften in Dormagen waren die Kämpferinnen der weiblichen Jugend U 15 am Start. 113 Judokas, die sich über die Bezirksmeisterschaften für die höchsten Titelkämpfe dieser Altersklasse qualifiziert hatten, kämpften um Medaillen und Platzierungen.

Im ersten Finalblock der unteren Gewichtsklassen waren die Begegnungen sehr ausgeglichen und gingen teilweise auch in die Golden-Score-Verlängerung. In der Klasse bis 36 kg setzte sich Frida Reisz vom JC 71 Düsseldorf erst nach sechs Minuten durch Kampfrichterentscheid gegen Vereinskameradin Katharina Kaiser durch. Mit Angelika Nina Schmidt (bis 40 kg), Nina Güth (bis 48 kg) - beide ebenfalls vom JC 71 Düsseldorf - und Emilia Beier vom JSV Düsseldorf (bis 57 kg) gab es noch drei weitere Titel für die Kämpferinnen aus der Landeshauptstadt.


Video der Finalkämpfe -33, -36, -40, -44, -48 kg
Video der Finalkämpfe -52, -57, -63, +63 kg


Die Ergebnisse:     Wettkampflisten

-33 kg (6 Teilnehmerinnen):
1. Carolin Scheida, JC Wermelskirchen
2. Lena Busiek, Judogemeinschaft Ladbergen
3. Finja Poth, PSV Duisburg
3. Isabella Kaiser, JC 66 Bottrop
5. Jule Rüschenschmidt, 1. JC im TV Werne

-36 kg (14 Teilnehmerinnen):
1. Frida Reisz, JC 71 Düsseldorf
2. Katharina Kaiser, JC 71 Düsseldorf
3. Cosima Hoeps, TSV Hertha Walheim
3. Pia Urban, JC 66 Bottrop
5. Patricia Dyslicka, Pulheimer SC
5. Sarah Mahamadou, Judo Klub Hagen
7. Gülfem Kalaycik, JC Koriouchi Gelsenkirchen
7. Nari Bröhl, SSF Bonn

-40 kg (13 Teilnehmerinnen):
1. Angelika Nina Schmidt, JC 71 Düsseldorf
2. Mirella Golland, Brühler Turnverein
3. Sharona Strücker, TV Jahn Rheine
3. Zweta Kasabova, JC Hennef
5. Lina Stratmann, Budo Sportclub Linden
5. Michelle Weckerle, JJJC Yamanashi Porz
7. Marie Ax, JC Gernsdorf
7. Rika Eggersmann, Turngemeinde Münster

-44 kg (16 Teilnehmerinnen):
1. Anna Muradyan, SSF Bonn
2. Zoe Hamdan, 1. Godesberger JC
3. Pauline Markfort, TV Wolbeck
3. Sveyarike Konrad, TSV Bayer 04 Leverkusen
5. Klara Erten, Soester TV
5. Letizia Koslow, TSV Bayer 04 Leverkusen
7. Emma Schreiber, 1. JC Mönchengladbach
7. Lea Nahn, DJK Eintracht Borbeck

-48 kg (13 Teilnehmerinnen):
1. Nina Güth, JC 71 Düsseldorf
2. Henriette Althoff, JC 66 Bottrop
3. Sara-Tamar Wolsfeld, JC 71 Düsseldorf
3. Sophie Eifert, Stella Bevergern
5. Leni Steiner, Soester TV
5. Sunna Schröter, PSV Duisburg
7. Clara Mikolajewicz, Kentai Bochum
7. Mia Geppert, SV Brackwede

-52 kg (12 Teilnehmerinnen):
1. Lea-Marie Wallenhorst, JG Ibbenbüren
2. Keiko Fehr, TV Mesum
3. Janne Päfgen, JC 71 Düsseldorf
3. Katharina Take, TV Wolbeck
5. Elanur Ucar, JC Asahi Emmerich
5. Lisa Kadelka, JC Koriouchi Gelsenkirchen
7. Lara Körber, JC 71 Düsseldorf
7. Lilly Gränitz, Kentai Bochum

-57 kg (16 Teilnehmerinnen):
1. Emilia Beier, JSV Düsseldorf
2. Lamia Moser, JV Samurai Kerpen
3. Jacqueline Hegener, Garather SV
3. Pia Kowalke, PSV Essen
5. Amilia Kosten, JSC Leichlingen
5. Rike Kremers, Budo Sport Kaarst
7. Romy Fieber, Dortmunder Budo SV
7. Sophia Zabel, TSV Bayer 04 Leverkusen

-63 kg (10 Teilnehmerinnen):
1. Lilli Happe, Pulheimer SC
2. Sarah Meyer, Baumberger Turn- und Sportclub
3. Cosima Pauly, Budo Sportclub Linden
3. Zoe Stockhausen, JC 71 Düsseldorf
5. Aleyna Dilara Kanat, JC Koriouchi Gelsenkirchen
5. Valeria Vitellio, PSV Bochum
7. Julia Fahrenkamp, TSV Bayer Dormagen

+63 kg (13 Teilnehmerinnen):
1. Franziska Galla, JC Banzai Gelsenkirchen
2. Mikayla Smiers, Senshu Hau
3. Clara Hopfinger, TSV Altenhagen
3. Polina Reyngold, JC 71 Düsseldorf
5. Annika Zwanziger, 1. JC Mönchengladbach
5. Maia Weihermüller, Jülicher Judoclub
7. Lena-Marie Wirbel, DJK Altendorf
7. Malin Nieweler, Stella Bevergern