< Leverkusen und Essen gewinnen Schulwettkampf


04.02.17 21:38 Alter: 3 Jahre
Von: Erik Gruhn


Bronze für Philip Utzig und Alexander Gabler

DJB-Ranglistenturnier U 21 in Strausberg


Sieben Kämpfer aus Nordrhein-Westfalen gingen beim DJB-Ranglistenturnier der Männer U 21 in Strausberg an den Start. Durch den Turniermodus konnten alle Teilnehmer mindestens drei Kämpfe bestreiten. Die meisten Begegnungen absolvierte Till Moritz Riehl vom JC Hennef mit acht Kämpfen und einem siebten Platz.

Alexander Gabler vom 1. Godesberger JC stand sieben Mal auf der Matte und kam in der Klasse bis 66 kg auf einen dritten Platz. In der Klasse bis 55 kg holte Philip Utzig von der Sportunion Annen ebenfalls Bronze.

Am Sonntag steht für die Turnierteilnehmer noch eine gemeinsame Trainingseinheit in Strausberg auf dem Programm.


Die Ergebnisse:

bis 55 kg (4 Teilnehmer):
1. Dominik Röder, Bayern
2. Kevin Müller, Sachsen
3. Philip Utzig, Sportunion Annen
3. Philipp Holzmann, Baden

bis 60 kg (14 Teilnehmer):
1. Pascal Meyer, Brandenburg
2. Florian Pachel, Sachsen
3. Valentin Hehtke, Sachsen
3. Chris Lammers, Sachsen
5. Lawrence Reysin, Brandenburg
5. Lucas Maqué, Sachsen

bis 66 kg (14 Teilnehmer):
1. Jonas Bogon, Hamburg
2. Linus Zarse, Brandenburg
3. Alexander Gabler, 1. Godesberger JC
3. Nikita Marat Pak, Württenberg
5. Wilhelm Baumgart, Brandenburg
5. Fabian Wendland, Berlin

bis 73 kg (16 Teilnehmer):
1. Kilian Ochs, Brandenburg
2. Thilo Assmann, Niedersachsen
3. Georg Siegemund, Berlin
3. Emil-Johann Hennebach, Sachsen
5. András Németh, Berlin
5. Fabian Janik Mattiß, Berlin

bis 81 kg (15 Teilnehmer):
1. Janosch Hunfeld, Berlin
2. Maik Möller, Berlin
3. Emil Kosjanik, Brandenburg
3. Lika Enrik Fettköther, Niedersachsen
5. Jonas Kunstmann, Berlin
5. Tobias Wirth, Württenberg

bis 90 kg (5 Teilnehmer):
1. Tim Schmidt, Brandenburg
2. Philipp Haug, Württenberg
3. Valentin Kiesche, Berlin
3. Willi Myrow, Berlin
5. Majed Baiazid, 1. Godesberger JC

bis 100 kg (4 Teilnehmer):
1. Daniel Zorn, Berlin
2. Vladislav Gavrilov, Berlin
3. Anatolie Kisch, Niedersachsen
3. Jan Niklas Goldhammer, Baden

über 100 kg (5 Teilnehmer):
1. Erik Abramov, Brandenburg
2. Daniel Messelbeger, Bayern
3. Henrik Noack, Berlin
3. Niklas Pelz, Berlin
5. Marcel Röhr, Sachsen