< Frühes Aus für NRW-Starter


22.02.20 19:48 Alter: 47 Tage
Von: Erik Gruhn / Fotos: Falk Scherf


Bazynski und Zingg frühzeitig ausgeschieden

Judo Grand Slam in Düsseldorf, 2. Tag


Auch am zweiten Wettkampftag des Judo Grand Slam in Düsseldorf konnten sich die NWJV-Starter nicht platzieren.

Nadja Bazynski vom TSV Bayer 04 Leverkusen setzte sich in der ersten Runde der Klasse 63 kg nach Bestrafungen gegen Estefania Garcia aus Ecuador durch. Die Begegnung gegen Stefania Adelina Dobre war bereits nach 13 Sekunden zugunsten der Rumänin beendet.

Anthony Zingg vom TSV Bayer 04 Leverkusen unterlag in der ersten Runde der Klasse bis 73 kg nach 2:25 Minuten gegen Giovanni Esposito aus Italien.

Dennoch zeigten die deutschen Judokas in einem Weltklassefeld starke Leistungen. Vor 4.500 begeisterten Zuschauern holte Giovanna Scoccimarro vom MTV Vorsfelde in der Klasse bis 70 kg Bronze und damit die erste Medaille für die deutschen Judokas vor heimischem Publikum. Dominic Ressel vom TSV Kronshagen kam in der Klasse bis 81 kg auf einen fünften Platz.

Der Japaner Shohei Ono, Olympiasieger und dreifacher Weltmeister, gewann in der Klasse bis 73 kg zum fünften Mal das IJF-Turnier in Düsseldorf. Er besiegte im Finale den Südkoreaner Changrim An. Die weiteren Goldmedaillen gingen am zweiten Tag an die Japanerinnen Miku Tashiro (bis 63 kg) und Chizuru Arai (bis 70 kg) sowie an Tato Grigalashvili aus Georgien (bis 81 kg).

Im Medaillenspiegel führt nach zwei Tagen Japan mit sechs Goldmedaillen und einer Silbermedaille vor Frankreich (1/2/1) und Georgien (1/1/0).

Insgesamt sind an diesem Wochenende im Düsseldorfer ISS Dome 664 Athletinnen und Athleten aus 115 Nationen am Start.

Am Sonntag stehen die Gewichtsklassen -78, +78 kg bei den Frauen und -90, -100, +100 kg bei den Männern auf dem Programm. Kampfbeginn ist um 10:00 Uhr.

Weitere Informationen auf der Grand-Slam-Webseite https://www.judo-grandslam.de/


Die Ergebnisse vom zweiten Wettkampftag:

Frauen

-63 kg:
1. Miku Tashiro, JPN
2. Tina Trstenjak, SLO
3. Gankhaich Bold, MGL
3. Maylin Del Toro Carvajal, CUB
5. Manon Deketer, FRA
5. Kathrin Unterwurzacher, AUT
7. Daria Davydova, RUS
7. Szofi Ozbas, HUN

-70 kg:
1. Chizuru Arai, JPN
2. Gabriella Willems, BEL
3. Margaux Pinot, FRA
3. Giovanna Scoccimarro, GER
5. Seongyeon Kim, KOR
5. Ai Tsunoda Roustant, ESP
7. Maria Bernabeu, ESP
7. Megan Fletcher, IRL

Männer

-73 kg:
1. Shohei Ono, JPN
2. Changrim An, KOR
3. Rustam Orujov, AZE
3. Tsogtbaatar Tsend-ochir, MGL
5. Martin Hojak, SLO
5. Tommy Macias, SWE
7. Guillaume Chaine, FRA
7. Victor Sterpu, MDA

-81 kg:
1. Tato Grigalashvili, GEO
2. Khasan Khalmurzaev, RUS
3. Frank De Wit, NED
3. Robin Pacek, SWE
5. Dominic Ressel, GER
5. Vladimir Zoloev, KGZ
7. Alpha Oumar Djalo, FRA
7. Saeid Mollaei, MGL